Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jenny Kleeman

Roboterland

Wie wir morgen lieben, leben, essen und sterben werden

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Willkommen in Roboterland? In ihrem eindrucksvollen Debüt nimmt uns die britische Journalistin und Dokumentarfilmerin Jenny Kleeman mit auf eine faszinierende Reise in die Welt von morgen – die schon heute entsteht. Die technische Entwicklung wird bald alle Bereiche unseres Lebens komplett verändern: wie wir geboren werden, essen, Sex haben und sterben. Kleeman trifft die Entwickler von Sexrobotern, von Organen und Fleisch aus dem 3D-Drucker und von künstlichen Gebärmüttern. Hautnah beobachtet sie, wie High-Tech-Erfindungen unseren Alltag erobern. Was macht diese radikale Veränderung mit uns? Werden wir in Roboterland noch menschlich sein? Eine hochspannende Live-Reportage aus den Labors unserer Zukunft, in denen die Grenzen des uns Bekannten radikal verschoben werden.


Aus dem Englischen von Petra Pyka
Originaltitel: Sex Robots & Vegan Meat: The People Changing Birth, Food, Sex & Death For Ever
Originalverlag: Picador/Pan Macmillan
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23951-0
Erschienen am  10. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Roboterland"

Bad Blood
(5)

John Carreyrou

Bad Blood

Minimum

Frank Schirrmacher

Minimum

Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Richard David Precht

Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Zukunft? China!
(4)

Frank Sieren

Zukunft? China!

Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Katharina Zweig

Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Disrupt Yourself
(9)

Christoph Keese

Disrupt Yourself

Das Experiment sind wir

Christian Stöcker

Das Experiment sind wir

Gegenwartsbewältigung
(1)

Max Czollek

Gegenwartsbewältigung

Die lautlose Eroberung
(1)

Clive Hamilton, Mareike Ohlberg

Die lautlose Eroberung

Überzeugt!
(2)

Jack Nasher

Überzeugt!

Vom Himmel auf Erden
(7)

Christoph Joseph Ahlers, Michael Lissek

Vom Himmel auf Erden

Unberechenbar
(1)

Harald Lesch, Thomas Schwartz

Unberechenbar

Weltbeben
(1)

Gabor Steingart

Weltbeben

Als Schisser durchs Netz

Jan Kowalsky

Als Schisser durchs Netz

Mein Huren-Manifest
(1)

Undine de Rivière

Mein Huren-Manifest

WebAttack

Roman Maria Koidl

WebAttack

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Nicholas Carr

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Das Megatrend-Prinzip

Matthias Horx

Das Megatrend-Prinzip

Links oder rechts?

Jakob Augstein, Nikolaus Blome

Links oder rechts?

Shenzhen - Zukunft Made in China
(6)

Frank Sieren

Shenzhen - Zukunft Made in China

Rezensionen

Eine Reise in die Zukunft von heute

Von: Froembi

30.03.2022

Roboterland (RE) 🤖 »Wie wir morgen lieben, leben, essen und sterben werden.« Wenn ich ein Buch empfehlen müsste, bei dem man als Leser direkt ein Gefühl außerordentlich guter Recherche bekommt, es wäre dieses. Die Autorin hat sich mit vier essenziellen Schwerpunkten der Zukunft befasst: 1. Wie wir lieben werden - Sexroboter im Anmarsch 2. Was wir essen werden - Clean Meat, reines Gewissen 3. Wie wir uns fortpflanzen werden - Etkogenese* 4. Wie wir sterben werden - Die Todes Maschinen ...dafür hat sie sich mit mehreren Entwicklern und Wissenschaftlern getroffen, Fragen gestellt und sowohl ihre Informationen als auch ihre Bedenken sachlich niedergeschrieben. Der Inhalt des Buches ist wertfrei verfasst, durch die lebendige Sprache jedoch nicht trocken. Die Themen sind komplex und regen zum Nachdenken an. Fazit: Jenny Kleeman nimmt einem mit auf eine Reise in die Zukunft von heute. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung! 5/5 🤖 *Ektogenese ist die Bezeichnung für die Zeugung und Reifung eines Säugetierembryos in einem künstlichen Uterus. Vielen Dank an @inside.penguinrandomhouse und @goldmann_verlag für die Bereitstellung des Exemplares.

Lesen Sie weiter

https://www.stefan-wichmann.de/blog/leserservice/rezensionen/rezensionen-zu-buechern/werbung-rezension-roboterland/

Von: Reviews von Stefan Wichmann

18.06.2021

Redaktioneller Hinweis: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Buchbeschreibung: In vier Teilen werden zukünftige Möglichkeiten beschrieben, die für die Grundbedürfnisse des Menschen elementar sind. Dabei besuchte die Autorin so einige Firmen und Produktionsstätten, die bereits jetzt Waren herstellen, von denen mancher früher nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Meine Meinung: Eines vorweg: Ich nehme es immer wieder einmal in die Hand. Es enthält so viele Informationen, beispielsweise auch zum Klima und Ausdünstungen von Tieren oder generell zur Ernährung. Dabei ist es kein Ratgeber, sondern zeigt einfach Fakten auf. Und dies dermaßen unterhaltsam geschrieben, dass sich die AHA-Effekte einprägen. Dass sie ein angebotenes veganes Fleischimitat ausspucken möchte, weil es einfach nicht schmeckt, erfährt dabei keine Wertung, ich selbst als »halbveganer« konnte derlei »Schmeckt-mir-nicht« Äußerungen nachvollziehen. Sie belehrt ja auch nicht, sondern berichtet an anderer Stelle, dass es »Anders schmecke« und noch an anderer Stelle berichtet sie von dem Rinderwahnsinn und eben, den schädigenden Einflüssen der Tierzucht. Das ist nicht alles, denn Sexroboter oder der Freitod werden mit vielen Fakten und Problemen der »Unterstützer« bzw. Organisationen ebenso zur Sprache gebracht wie der Fakt, dass jeder ein Baby für Geld erzeugen lassen kann. Cover: Das Cover ist aus meiner Sicht etwas langweilig und zeugt nicht von der geballten Information, die in diesem Buch steckt. Story: Aus der Personalperspektive! Es ist gut lesbar! Hintergrund: Seht gut recherchiert Gesamtbewertung: 5 Sterne! Zur Autorin / Übersetzerin: Das die Autorin Dokumentarfilmerin ist, zumindest zu recherchieren weiß, merkt der Lesende schnell. Und das Petra Pyka über Erfahrung verfügt ein Buch nicht nur zu übersetzen, sondern auch die lebhafte Sprache beizubehalten in der das Buch offensichtlich geschrieben wurde, sowieso. Fazit: Das Cover ist aus meiner Sicht etwas langweilig und zeugt nicht von der geballten Information, die in diesem Buch steckt. Bewertung ggf. Begründung: Buch Hintergrund meiner Einschätzung: 1 - würde ich nicht nochmal hören / lesen / kaufen, ist nicht meines 2 - etwas langatmig 3 - zumindest kann man drüber nachsinnen, ist aber trotzdem nicht meines 4 - interessant, gut geschrieben. 5 - wow, einfach unterhaltsam, bzw kann man auch drüber nachdenken, bringt mich weiter, lese ich nochmal Klare 5 Sterne! Rezension von Stefan Wichmann Titel: Roboterland: Wie wir morgen lieben, leben, essen und sterben werden Genre: Gegenwart mit Zukunftsausblick Zeit: aktuell Autor: Jenny Kleeman Illustrator: Übersetzer: Petra Pyka Seitenzahl: 416 Verlag: Goldmann Verlag Auflage: 1 Veröffentlichung: 2021 Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3442316014

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

JENNY KLEEMAN ist eine preisgekrönte Journalistin und Filmemacherin. Sie studierte in Cambridge Politik und Sozialwissenschaften und reist auf der Suche nach spannenden Geschichten und Persönlichkeiten um die Welt. Kleeman lebt in London und schreibt unter anderem für den Guardian, The Times und The Sunday Times. Für BBC und Channel 4 hat sie diverse TV-Sendungen gemacht.

Zur Autorin