Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Gisa Pauly

Hotel Freiheit

Sylt-Saga 3
Roman

eBook epub
4,99 [D] inkl. MwSt.
4,99 [A] | CHF 7,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Brit, Kari und Alisia: drei Frauen und ihre Lebensträume - der dritte Band der großen Sylt-Saga

Sylt, Gegenwart. Das berühmte Café und Hotel König Augustin wird mittlerweile von Kari geleitet, Brit hat sich aus dem Alltagsgeschäft zurückgezogen. Aber wie soll es weitergehen? Karis Tochter Alisia, die das Geschäft übernehmen soll, hat eine eigene Karriere: Sie ist ein gefragtes Model und erobert unter dem Namen „La Cappuccina“ sämtliche Laufstege. Dann aber ändert sich alles, denn ihr begegnet die große Liebe. Dieser Mann scheint jedoch genau der Falsche zu sein…

»Ein Muss für alle Fans der Buchreihe!«

OK! (22. March 2023)

eBook epub (epub), ca. 432 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27682-9
Erschienen am  15. March 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Hotel Freiheit"

Goldene Zeiten im Inselsalon

Sylvia Lott

Goldene Zeiten im Inselsalon

Der Dünensommer

Sylvia Lott

Der Dünensommer

Das Kontor der Düfte
(9)

Hanne Paulsen

Das Kontor der Düfte

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Die Insel der Wünsche - Stürme des Lebens

Anna Jessen

Die Insel der Wünsche - Stürme des Lebens

Fräulein Wünsche und die Wunder ihrer Zeit
(8)

Juliane Michel

Fräulein Wünsche und die Wunder ihrer Zeit

Das Haus am Alsterufer

Micaela Jary

Das Haus am Alsterufer

Mehr als das Leben

Francesca Jakobi

Mehr als das Leben

Wunderjahre - Aufbruch in eine neue Zeit
(7)

Birgit Reinshagen

Wunderjahre - Aufbruch in eine neue Zeit

Im Herzen das Meer

Karen Bojsen

Im Herzen das Meer

Sterne glitzern auch im Schnee

Meike Werkmeister

Sterne glitzern auch im Schnee

Der kleine Buchladen der guten Wünsche

Marie Adams

Der kleine Buchladen der guten Wünsche

Goldbrokat

Andrea Schacht

Goldbrokat

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Christoph Dörr

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Heidesommerträume

Silvia Konnerth

Heidesommerträume

Das saphirblaue Zimmer

Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig

Das saphirblaue Zimmer

Dunkelgrün fast schwarz

Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

Die goldene Stunde
(3)

Beatriz Williams

Die goldene Stunde

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Sturmzeit

Charlotte Link

Sturmzeit

Rezensionen

Ein wunderschönes Wiedersehen

Von: Zeilenheldin

30.12.2023

Das Wiedersehen mit den bekannten Protagonisten war wie ein Treffen mit alten Freunden – alle waren dabei, und es fühlte sich an, als wäre man nie getrennt gewesen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger schlägt dieses Buch definitiv die bessere Richtung ein. Das erste Buch war eindeutig das stärkste, während das zweite etwas "an den Haaren herbeigezogen" wirkte. Hier hingegen glänzt die Hauptfigur durch ihre Bodenständigkeit und wurde äußerst sympathisch geschrieben. Man konnte sich gut in sie hineinversetzen und ihre Entwicklung mit verfolgen. Besonders schön fand ich, wie die Geschichten der Protagonisten aus den vorherigen Büchern fortgesetzt wurden und weiterhin eine Rolle spielten. Das verlieh der Handlung eine zusätzliche Tiefe und machte das Lesen umso interessanter. Allerdings hatte "Hotel Freiheit" auch seine Längen. Zwischendurch gab es Momente der Spannung, die jedoch manchmal von eher "plätschernden" Abschnitten abgelöst wurden. Die Liebesgeschichte der Hauptfigur schien ab einem gewissen Punkt einfach abgearbeitet zu werden. Dies trug dazu bei, dass das Ende konstruiert und wenig überzeugend wirkte. Das Ende selbst war zudem abrupt, und nicht alle Handlungsstränge wurden aufgeklärt oder angemessen beendet – ein Punkt, der mich als Leser etwas frustriert zurückließ. Gisa Pauly überzeugte mich aber erneut mit ihrem locker-leichten Schreibstil, der das Lesen angenehm gestaltet. Trotz der genannten Kritikpunkte würde ich definitiv eine weitere Reihe von ihr beginnen. Insgesamt vergebe ich 4 von 5 Sternen, denn das positive Leseerlebnis hat die kleinen Mängel überwogen.

Lesen Sie weiter

Happy End auf Sylt

Von: Eliza

09.08.2023

Auch mit dem dritten Teil entführt uns Gisa Pauly wieder nach Sylt in das Hotel König Augustin und in die mondäne Villa des Modedesigners Mike Heiser. Die Geschichte spielt im Jahr 2020 und im Mittelpunkt der Geschichte steht „La Cappuccina“, die Tochter von Hajo und Kari. Hajo und Kari führen mittlerweile sehr erfolgreich das Hotel König Augustin, Alisia, wie „La Cappuccina“ eigentlich heißt ist ein gefragtes Model und das Gesicht der Mode von Mike Heiser. Ihr Bruder Constantin soll eines Tages das Hotel übernehmen. Doch als Alisia einem ihr unbekannten Mann das Leben rettet, verändert sich ihr Leben. Sie fühlt sich auf unerklärliche Weise zu dem Mann hingezogen und verliebt sich Hals über Kopf in ihm. Doch die Lawine die anschließend durch ihr Leben rollt, lässt die Vergangenheit in einem anderen Licht erscheinen. Mit Alisia konnte ich mich am Anfang nicht so sehr identifizieren, am Ende wurde es besser, weil sie mehr ihren eigenen Kopf und ihre eigenen Gedanken hatte. Ihren Bruder Constantin mochte ich hingegen vom ersten Augenblick. Er ist der „handfestere“ von den Geschwistern und liebt die Arbeit mit Holz über alles. Der Roman wird chronologisch erzählt und ich rate dringend dazu die vorherigen beiden Bände zu lesen, da nur so viele Dinge einen Sinn ergeben. Die Erzählung ist sehr dicht, da der Roman zwischen März und Mai spielt, die letzten zwei Kapitel spielen im Hochsommer. Dies hat mir sehr gut gefallen, da es nicht langweilig wird und man nicht das Gefühl hat, dass es Lücken in der Erzählung gibt. Aus verschiedenen Blickwinkeln wird die Geschichte geschildert, sodass wir vielen Figuren sehr nahekommen und somit auch einen Blick in das Innenleben werfen dürfen. Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen, wobei er sehr viele beschreibende Elemente enthält. Hier hätte ich mir etwas mehr Aktion gewünscht, sodass ich nicht das Gefühl hatte, vieles passiv zu erleben. Insgesamt muss ich sagen habe ich die Sylt-Saga sehr gelesen und finde den Ausflug von Gisa Pauly in das Saga-Genre gelungen. Wobei ich ihre Mama Carlotta Krimis ebenfalls sehr mag, hier ist es vor allen Dingen die leichte Art und der Humor, der es mir angetan haben. Zielgruppe des Romans sind zum einem Sylt-Fans, aber auch Saga-Fans im Allgemeinen. Für mich die passende Urlaubslektüre am Strand oder mich dahin zu träumen. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bücher von Gisa Pauly. 8/10 P.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Gisa Pauly hat zwanzig Jahre lang als Berufsschullehrerin gearbeitet, ehe sie das Unterrichten an den Nagel hängte und sich ganz dem Schreiben widmete. 1994 erschien ihr erstes Buch »Mir langt's – eine Lehrerin steigt aus!«, darauf folgten zahlreiche Drehbücher und Romane. Mit den Sylt-Krimis über Mamma Carlotta erobert sie Jahr um Jahr die Bestsellerlisten und die Herzen der Leserinnen und Leser. Ihre historische Sylt-Saga rund um das »Fräulein Wunder«, erklomm sofort die Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste und hielt sich dort monatelang. Gisa Pauly zählt zu den erfolgreichsten Autorinnen im deutschsprachigen Raum.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Krönender Abschluss einer lesenswerten Saga.«

Ruhr Nachrichten (29. March 2023)

»Krönender Abschluss der Roman-Reihe und ein Muss für alle, die vom Sehnsuchtsort Sylt träumen!«

Apotheke für mich (29. July 2023)

Weitere E-Books der Autorin