Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Katharina Zweig

Die KI war’s!

Von absurd bis tödlich: Die Tücken der künstlichen Intelligenz

(5)
eBook epub
17,99 [D] inkl. MwSt.
17,99 [A] | CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Dass Algorithmen über Menschen und deren Zukunft entscheiden, scheint unausweichlich zu sein – wir alle sind längst den Urteilen von Künstlicher Intelligenz ausgesetzt: Immer mehr Firmen lassen Bewerbungen automatisiert bewerten, und immer mehr Menschen bekommen Bescheide oder Auskünfte, die durch Maschinen vorbereitet wurden. Doch nicht alle diese algorithmisch getroffenen Entscheidungen sind korrekt, es gibt immer wieder Fälle, in denen KI diskriminiert, Unschuldige eines Verbrechens beschuldigt oder gar Leben gefährdet. Katharina Zweig, vielfach ausgezeichnete Informatikprofessorin, erklärt unterhaltsam und anhand spannender aktueller Fälle, wie wir falsche Entscheidungen erkennen und uns dagegen wehren können. Denn wir sollten wissen, worauf wir achten müssen, damit Algorithmen nach unseren Regeln spielen und nicht nach ihren eigenen.

  • Wo künstliche Intelligenz sich irrt und warum uns das alle betrifft

  • Deutschlands führende Sozioinformatikerin erklärt anhand von vielen Beispielen aus unserem Alltag, wie wir falsche Software-Entscheidungen erkennen – und uns dagegen wehren können

  • 2023 wird die Verabschiedung des Artificial Intelligence Acts auf EU-Ebene beschlossen – die nationale Umsetzung soll bis 2025 erfolgen: das erste Gesetz weltweit, mit dem KI in allen Lebensbereichen reguliert werden soll

  • »Katharina Zweig [ist eine] digitale Vordenkerin [und] engagiert sich dafür, dass Algorithmen zur Chance für die Welt von morgen werden und nicht zur Gefahr.«

»Katharina Zweig [ist eine] digitale Vordenkerin [und] engagiert sich dafür, dass Algorithmen zur Chance für die Welt von morgen werden und nicht zur Gefahr.«

BamS (06. February 2023)

eBook epub (epub), ca. 320 Seiten (Printausgabe)
mit s/w-Illus. im Text
ISBN: 978-3-641-30789-9
Erschienen am  13. September 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Wie entscheidet eine KI?

Von: Santiago

14.01.2024

In einer zunehmend digial ausgerichteten und arbeitenden Welt betrifft KI uns alle. Das muss uns nicht gefallen, ist aber Fakt. Deshalb kann es nur gut sein, sich einzulassen auf und einzulesen in diese zahlenbasierte Welt. Entscheidungen müssen begründet werden, insbesondere dann, wenn die betroffene Person nicht mit der Entscheidung einverstanden ist. Das kann eine nicht bestandene Prüfung sein, die Ablehnung eines Kreditantrags oder einer Mitgliedschaft, oder ein Urteil bei Gericht. Darauf haben Bürgerinnen und Bürger Anspruch, ebenso wie auf eine faire Behandlung und auf einen Widerspruch. In diesem Buch geht es darum, unter welchen Bedingungen man Entscheidungen von Computern infrage stellen kann und welche Art von Antwort man erwarten kann. Die Autorin entwickelt ihr Thema anhand vieler Beispiele, bei denen eine computergenerierte Entscheidung falsch war. Dabei zitiert sie reale Fälle, in denen Menschen diskriminiert wurden, Unschuldige einer Straftat beschuldigt wurden, in Gefahr bebracht wurden oder im schlimmsten Fall zu Tode kamen. Szenarien, die erschreckend und beängstigend sind, denn sie können jeden von uns treffen. Die Informatikerin erklärt in auch für Laien verständlicher Weise, auf welcher Basis und in welchem Umfang die Maschine ihren Input erhält, auf dessen Grundlage sie lernt und zu ihren Entscheidungen kommt. Am Ende steht die Frage, wann und unter welchen Bedingungen man einer KI Entscheidungen überlassen kann, weil diese mindestens so gut sind wie von Menschen getroffene Entscheidungen und auf jeden Fall schneller erfolgen, und wann man davon besser Abstand nehmen sollte. Katharina Zweig hat ein sehr komplexes Thema auf so anschauliche Weise aufbereitet, dass auch Leser ohne wesentliche Vorkenntnisse ihren Ausführungen gut folgen können und eine Vorstellung davon bekommen, was man sich unter einer KI überhaupt vorstellen muss und wie diese arbeitet. Durch die zahlreichen Beispiele realer Personen wird das abstrakte Thema konkret, die einzelnen Punkte nachvollziehbar. Dabei gibt es schon einige Passagen, die ich mehrfach lesen musste, doch das liegt nicht an einer unzulänglichen Erläuterung durch die Verfasserin, sondern an meiner begrenzten Vorstellungskraft hinsichtlich technischer Fragestellungen. Für mich war diese Lektüre ein sehr guter Einstieg in die theoretische Welt der KI. Katharina Zweigs Buch hat mir Erkenntnisgewinn beschert und mich sehr gut unterhalten.

Lesen Sie weiter

Tolles Buch

Von: Angie_molly

15.11.2023

Ich stolperte über dieses Werk auf der Frankfurter Buchmesse und war sofort fasziniert vom Cover. Die Neugier auf KI  trieb mich dazu, es unbedingt zu lesen. Überraschenderweise hatte ich bisher kaum Kontakt mit KI, wusste kaum, wie sie funktioniert. Trotzdem habe ich viel darüber gelesen. Das Buch hat packende Erzählweise, lockeren Schreibstil und die klaren Erklärungen. Obwohl ich zuvor nur oberflächlich mit dem Thema vertraut war, konnte ich dank dieses Buches tiefer in die Materie eintauchen. Ich bin überzeugt, dass jeder, der mehr über Künstliche Intelligenz erfahren möchte, dieses Buch lesen sollte.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Prof. Dr. Katharina Zweig studierte Biochemie und Bioinformatik. Seit 2012 ist sie Informatikprofessorin an der RPTU, wo sie den deutschlandweit einmaligen Studiengang »Sozioinformatik« ins Leben gerufen hat. Sie wurde unter anderem mit dem DFG-Communicatorpreis ausgezeichnet, ist KI-Botschafterin für Rheinland-Pfalz und Mitgründerin des KI-Beratungs-Startups »Trusted AI GmbH«. Sie ist als Expertin für verschiedene Bundesministerien tätig, war Mitglied der Enquete-Kommission des Bundestages zum Thema »Künstliche Intelligenz« (2018-2020) und ist gefragte öffentliche Rednerin mit großer Medienpräsenz. 2019 erschien bei Heyne ihr Spiegel-Bestseller »Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl«.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Eindrücklich und kurzweilig erklärt die Autorin und Informatikprofessorin Katharina Zweig, was alles passieren kann, wenn sich Unternehmen oder Behörden zu sehr auf künstliche Intelligenz (KI) verlassen.«

Focus Money (06. December 2023)

»Katharina Zweig vermittelt in ,Die KI war’s!' nicht nur Wissen, sondern zeigt auch, wie wichtig es ist, kritisch zu hinterfragen und Verantwortung zu übernehmen. «

»Mit ,Die KI war’s‘ ist Katharina Zweig ein faszinierendes Werk gelungen, das u.a. anregt, die Bewertungen menschlichen Handelns durch die künstliche Intelligenz nicht kritiklos hinzunehmen.«

Mainhattan Kurier (21. November 2023)

Weitere E-Books der Autorin