Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Daphne Palasi Andreades

Brown Girls

Roman

(7)
eBook epubNEU
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 21,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Als würde sie über jedes Brown Girl sprechen, das im letzten Jahrhundert gelebt hat… Furchtlos!« The New York Times

»Wenn ihr es genau wissen wollt, hat unsere Haut die Farbe von 7-Eleven-Root-Beer. Die Farbe vom Sand am Rockaway Beach, von dem wir Blasen an den Fußsohlen bekommen. Die Farbe der Kajalstifte, mit denen unsere Schwestern ihre Augen umranden. Die Farbe von Erdnussbutter.«

Queens, New York. Hier kämpft eine Gruppe von Mädchen darum, die Migrationsgeschichten ihrer Familie mit der amerikanischen Kultur in Einklang zu bringen. Rastlos durchstreifen sie die Stadt, die niemals schläft, singen aus voller Kehle Mariah Carey, sehnen sich nach Jungs, die unerreichbar sind, und brechen den erreichbaren die Herzen. Eins ist für sie klar: Sie wollen für immer Freundinnen bleiben. Doch das Älterwerden macht auch vor ihnen keinen Halt und all die neuen Wünsche und Träume stellen die Freundschaft vor ungeahnte Herausforderungen.

In entwaffnend lyrischer Sprache zeichnet »Brown Girls« ein kollektives Porträt vom Erwachsenwerden und weiblicher Freundschaft vor dem Hintergrund von Rassismus, Klassenzugehörigkeit und Ausgrenzung im gegenwärtigen Amerika.

»Bis in den Tod nimmt Daphne Palasi Andreades die Leserin in ihrer Geschichte. Dazwischen lässt sie feine Gedanken, helle Lichter aufscheinen, Hoffnungsfunken.«

Andrea Schwyzer / NDR Kultur (21. June 2024)

Aus dem Amerikanischen von Cornelius Reiber
Originaltitel: Brown Girls
Originalverlag: Random House, New York
eBook epub (epub), ca. 240 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27949-3
Erschienen am  12. June 2024
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Poetisch-kreative und locker erzählte Coming-of-Age-Story

Von: Silke Schröder, hallo-buch.de

12.07.2024

Daphne Palasi Andreades ist mit “Brown Girls” eine schwungvolle Coming-of-Age-Geschichte gelungen. Wie in einem Poetry Slam streift sie jede Menge Themen, die einen und eine beim Erwachsenwerden so beschäftigen: seien es die Erwartungen der Familie, die Verhältnisse zu Freundinnen, Romanzen und sexuelle Übergriffe oder die Suche nach der eigenen Identität. Andreades verwendet dabei stets ein solidarisches “wir” und nicht das individuelle “Ich”. Denn auch wenn die Biografien ihrer Figuren ganz unterschiedlich verlaufen, versäumt die Autorin nicht, darauf hinzuweisen, dass Schwarze Mädchen und junge Frauen – young Women of Color – besonders um ihre Gleichberechtigung in der Gesellschaft kämpfen müssen. Bei allem Ernst vergisst sie aber auch nicht, von dem Spaß, der Lust und dem Unternehmungsgeist ihrer Protagonistinnen zu erzählen. Dabei wandert sie geschwind durch das vergangene Jahrzehnt und beschreibt Ereignisse wie die Gentrifizierung von ganzen Stadtteilen durch die US-Tech-Giganten, das aggressive Agieren der Trump-Regierung oder die fatalen Folgen der Corona-Pandemie. So ist “Brown Girls” von Daphne Palasi Andreades eine poetisch-kreative und locker erzählte Coming-of-Age-Story über Young Women of Color.

Lesen Sie weiter

Unfassbar gut geschrieben

Von: kleinebucherwelt

06.07.2024

Brown Girls ist ein unglaublich starkes Debüt, das ich sehr empfehlen kann. Zuerst einmal muss ich ein Lob für den Schreibstil der Autorin aussprechen. Dieses Buch liest sich wie ein Song und ist leicht poetisch geschrieben. Dadurch fliegt man nur durch die Seiten. Es ist anders als ich erwartet habe, denn es ist keine typische Coming-of-Age-Geschichte einer Hauptfigur mit Höhen, Tiefen und Drama. Nein, dieses Buch enthält die Erzählung vieler Frauen, denn so unterschiedlich die Familiengeschichten von Kindern mit Migrationshintergründen sind, so unterschiedlich sind auch deren Charaktere und Werdegänge - und doch gibt es viele Gemeinsamkeiten: Brown Girls müssen oft stärker kämpfen - für ihre Abschlüsse, Aufstiegsträume und Beziehungen. Sie sind Vorurteilen ausgesetzt und stehen zwischen den Erwartungen ihrer Familien und eigenen Wünschen und wenn man es irgendwann geschafft hat, weiß man nicht mehr, wohin man gehört. Daphne Palasi Andreades analysiert das Leben solcher Mädchen von Kindheit an bis ins Erwachsenenalter. In Kapiteln zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen trifft sie Punkte ohne belehrend zu werden und lässt einen als Leserin nur nicken. Man fühlt sich hier so verstanden - auch als Mädchen, das in Deutschland statt New York aufwächst, denn die Hürden und Sorgen sind fast überall dieselben. Es sind Fragen, die viele umgeben: Wie unterscheiden sich Beziehungen zu weißen Männern von denen mit denselben / ähnlichen Wurzeln und welchen Weg wählt man? Wie steigt man ohne ein finanziell sicheres Elternhaus oder anderen Unterstützungsmöglichkeiten auf? Wie meistert man den Spagat zwischen Angepasst-Wirken und Seine-Wurzeln-Nicht-Verlieren? Wie verliert man sich nicht in der Wut vor Ungerechtigkeiten? All diesen Themen begegnet die Autorin mit viel Feingefühl. Dieses Buch verfolgt keinen Spannungsbogen, aber fesselt trotzdem - allein durch die starken Worte. Das Buch ist mehr ein Gefühl. So sehr löst es in einem etwas aus und rüttelt auf. Wenn eine Autorin es schafft, ohne einzelne Hauptfiguren, strengen Plot und Überraschungsmomente zu überzeugen, ist sie ein besonderes Talent. Ich bin gespannt auf ihre weiteren Werke und kann Brown Girls jedem ans Herz legen - nicht nur wegen den Themen, sondern auch dem besonderen Schreibstil und Lesefluss. Fazit: Unfassbar gut geschrieben und aufrüttelnd. Eins der besten Bücher, das ich in letzter Zeit gelesen habe.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Daphne Palasi Andreades, geboren in Queens, New York, studierte Kreatives Schreiben an der renommierten Columbia University. Für ihre Texte wurde sie mit dem O.Henry Prize und dem Voices of Color Prize ausgezeichnet, ihr Debütroman »Brown Girls« erhielt hymnische Besprechungen in der Presse. Palasi Andreades lebt in New York und arbeitet zur Zeit an ihrem zweiten Roman.

Zur Autorin

Cornelius Reiber

Cornelius Reiber, geboren 1973, studierte Germanistik, Geschichte und Kulturwissenschaften in Köln und Berlin. Er lebt als Übersetzer in Berlin, daneben lehrt er an der Universität Basel.

Zum Übersetzer

Pressestimmen

»Ein vielschichtiger, kluger und intensiver Roman.«

Isabella Caldart / taz (15. July 2024)

»Liest sich wie ein Rapsong, wie eine Hymne und birgt Welten in seinen Seiten.«

The Guardian (05. May 2023)

»Als würde sie über jedes Brown Girl sprechen, das im letzten Jahrhundert gelebt hat … Furchtlos!«

The New York Times (05. May 2023)

»Eine wunderschöne Darstellung von Freundschaft und ein unglaublich bewegendes Nachdenken über das Aufwachsen.«

Independent (05. May 2023)

»Als würde man seinen Lieblingssong im Radio hören und bei heruntergelassenen Fenstern mitsingen.«

Chicago Review of Books (05. May 2023)

»Eine einzigartige Coming-of-Age-Geschichte; geschrien, gesungen, geheult, gesummt. Palasi Andreades ebenso eindringlich wie lyrisch und erkundet intersektionale Themen wie Weiblichkeit, Race und Klasse.«

Kirkus Reviews (05. May 2023)