Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Raiders of the Lost Heart

Jo Segura

(14)
(12)
(1)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,50* (* empf. VK-Preis)

Der einerseits humorvolle, aber auch emotionale Schreibstil konnte mich direkt packen und die Seiten sind förmlich dahingeflogen. Denn nicht nur die Charaktere Corrie und Ford haben mich begeistert, auch die spannende aber auch interessante Handlung hatte es in sich. Man rätselt gemeinsam mit den Protagonisten mit, findet im tiefen Dschungel neue Spuren und lüftet allerhand Geheimnisse. Obwohl der Haupttrope enemies to lovers ja oft ein gewisses Maß an miscommunication beinhaltet, hielt es sich hier echt in Grenzen, da die Beweggründe für das Handeln von Corrie und Ford nachvollziehbar waren. Da war auch deutlich das Alter der Charaktere spürbar. Trotz des vielen Humors ging die Ernsthaftigkeit nie verloren, beide haben einige Päckchen zu stemmen deren Umfang erst im Laufe der Geschichte herauskommen. Die Energie zwischen Corrie und Ford mochte ich unglaublich gerne, beide haben sich perfekt ergänzt und waren allein aber auch als Team faszinierend. Auch die abenteuerliche Handlung mochte ich sehr gern, obwohl einiges durchaus vorhersehbar war kam keinerlei Langeweile auf. Besonders das Ende hat mich dann eiskalt erwischt, bevor das letzte Kapitel nochmal alles retten konnte. Fazit Wer Lust auf eine abenteuerliche, humorvolle und spannende Geschichte hat sollte sich Raiders of the lost Heart nicht entgehen lassen!

Lesen Sie weiter

Witzige RomCom mit Archäologie Setting

Von: jenny.andthebookboys

06.06.2024

Irgendwie scheine ich gerade in einer kleinen RomCom Phase zu sein und mag auch einfach, dass es Einzelbände sind. Also Lesen ganz ohne Commitment! Das Buch hat mich echt gut unterhalten und bekommt 4 von 5 ⭐️ von mir. Dr. Socorro Mejía, kurz Corrie, ist Archäologin und quasi eine moderne Lara Croft. Als sie die Chance bekommt, an einer Ausgrabung teilzunehmen, von der sie schon ihr Leben lang träumt, fliegt sie sofort nach Mexiko, nur um dort direkt einen Dämpfer verpasst zu bekommen. Die Expedition leitet niemand anderes als Ford Matthews, ihr erklärter Erzfeind. Dass es vor Jahren fast zu einem Kuss gekommen ist, verkompliziert die Lage nur, vor allem als Corrie feststellt, dass die ganze Zeit an der falschen Stelle gegraben wurde. Werden sie es schaffen, die richtige Stelle zu finden, ohne sich dabei gegenseitig den Hals umzudrehen? Ich liebe Corrie. Ihre selbstbewusste Art, ihre Power, ihre Durchsetzungsfähigkeit. Sie musste viel einstecken während ihrer Karriere als Frau in einer Männerdomäne und doch versucht sie, allen den Wind aus den Segeln zu nehmen, bevor sie ihr mit blöden Sprüchen kommen können. Sie weiß genau was sie tut und ist einfach tough. Matthew mochte ich auch sehr gerne, vor allem seine Motivation hinter seinen Handlungen. Die Chemie zwischen beiden stimmt von Anfang an und ich habe die Gespräche zwischen den beiden, sowohl die Streitigkeiten als auch die ernsten Themen, total gern gelesen. Das Setting ist super und ich hab mich manchmal echt wie in einem Lara Croft oder Uncharted Spiel gefühlt. Natürlich gibt es Spice, und obwohl ich zu viel Spice nicht mag, fand ich es hier eigentlich genau richtig und es hat gut gepasst. Das Ende war ein wenig klischeehaft, aber alles in allem habe ich das Buch wirklich gerne gelesen und bin super gut durchgekommen. Kann es also absolut für RomCom Fans empfehlen!

Lesen Sie weiter

Witzige RomCom mit Indiana Jones Vibes

Von: SonjasBookWorld

05.06.2024

Inhalt:  Corrie bekommt die Chance bei einer Ausgrabung in Mexiko dabei zu sein, von der sie schon immer träumt. Dort angekommen trifft sie auf Ford der überraschend der Leiter der Ausgrabung ist. Dieser Fakt wurde Corrie aus gutem Grund verschwiegen, denn sonst wäre sie nicht nach Mexiko gereist. Den Ford und Corrie haben eine gemeinsame Vergangenheit. Wird sie bleiben und das Geheimnis um das Schicksal des Aztekenkriegers lüften?  Meinung: Als ich dieses Buch gesehen habe, hat es mich sofort angesprochen. Ich liebe die Geschichten von Indiana Jones oder "Das Vermächtnis der Tempelritter". Und als ich gelesen habe, dass es eine RomCom im Indiana-Style ist, musste ich einfach zuschlagen. 😁 Die Geschichte ist flüssig und witzig geschrieben, es gibt viele spicy Anspielungen. Die Spice-Szenen selbst hätten für mich etwas dezenter ausfallen können, aber das ist ja Geschmackssache 😉  Die Geschichte um den Aztekenkrieger war sehr interessant und mir haben auch die Beschreibungen von den Ausgrabungen gefallen. Allerdings hätte ich mir hier noch mehr Schatzsuche bzw. Hinweisjagd gewünscht. Auch war mir der eigentliche Fund zu kurz umschrieben. Da muss man dann vielleicht doch auf einen richtigen Abenteuer-Roman zurück greifen.  Alles in allem aber eine witzige RomCom mit einer toughen (schreibt man das so?? 😅) Protagonistin, die Spaß gemacht hat und die ich sehr schnell verschlungen habe. 🥰 Fazit: 4/5 Sternen  Ich gebe gerne eine Lese-Empfehlung 

Lesen Sie weiter

„Raiders of the Lost Heart“ von der Autorin Jo Segura, hat mich direkt durch die tolle Covergestaltung angesprochen und der Klappentext hat dann mein vollständiges Interesse geweckt. Kurz gesagt, ich habe dieses Buch in einem Rutsch beendet & geliebt. Die Autorin hat mich direkt mit ihrem flüssigen Schreibstil in die Geschichte gezogen und mit den Protagonisten Corrie und Ford begeistert. Dabei ist sie mein Favorit, denn Ford hätte ich gerne zwischendurch mal ordentlich durchgeschüttelt. Aber er ist ebenfalls ein toller Charakter, der eben nicht immer „perfekt“ ist oder die „richtigen“ Entscheidungen trifft. Corrie hingegen trägt die Geschichte, ihre Herausforderungen konnte ich gut nachvollziehen. Zusätzlich ist sie eine unterhaltsame und zugleich authentische Protagonistin. Sie und Ford teilen eine Vergangenheit, eine herrliche Dynamik und ich wurde beim Lesen durch ihre intensive Chemie an das Buch gefesselt. Weiterhin sind die Nebencharaktere gut in die Geschichte integriert worden und das „Archäologie“ – Thema hat die romantische Story nicht übernommen, aber mich dennoch nachhaltig begeistert. Jo Segura ist es gelungen, eine spannende, unterhaltsame und intensive Handlung zu verfassen. Zudem hat mich die Geschichtsumgebung begeistert und insgesamt hatte ich eine tolle Lesezeit. Am liebsten würde ich einfach weiter lesen und so freue ich mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Lesen Sie weiter

Romcom mit grandiosen Setting!

Von: Dunkelbuntetraeume

04.06.2024

'Raiders Of The Lost Heart' von Jo Segura ist eine Romcom genau nach meinen Geschmack. Wir begleiten Corrie bei Ausgrabungen im mexikanischen Dschungel. Corrie war mir direkt sympathisch - sie hat Witz, ist herzlich und durch und durch eine starke Protagonistin. Ich mochte wie sie handelte und dachte. Ford, der Rivale von Corrie und unser Love Interest wirkt auf den ersten Blick wie das absolute Gegenteil von ihr. Er ist verschlossen, mürrisch aber auch er hat viele Charakterzüge die ihn sympathisch machten. Das Setting und die Ausgrabungen waren super spannend und toll beschrieben. Ich konnte mir die Umgebung unglaublich gut vorstellen. Auch fand ich das Thema einfach genial - einfach spannend. Bisher hatte ich mit Archäologie überhaupt nichts am Hut. Die Liebesgeschichte war ziemlich heiß - auch wenn die beiden zu Beginn 'Feinde' waren, war direkt die Anziehung vorhanden. Sie fanden sich beide unwiderstehlich. Erst war ich davon genervt aber es wurde im laufe des Buches tiefgründiger und die Liebesgeschichte hat irgendwann auch meinen Nerv getroffen. Auch wenn ich nicht ganz so mitgefiebert habe, wie gehofft. Das Ende war wirklich schön und ich hatte trotz dem ein oder anderen kleinen Kritikpunkt extrem unterhaltsame Lesestunden. Wer also Romcoms mag, der sollte sich diesen Roman definitiv mal genauer anschauen. Durch das einzigartige Setting ist dieses Buch definitiv etwas besonderes! Eine Leseempfehlung von mir.

Lesen Sie weiter

Archäologie und eine Enemies-to-Lovers RomCom mit Abenteuern, eine tolle Kombination die „Raiders of the lost Heart” von Jo Sequra ziemlich gut rübergebracht hat. Das Buch hat mich ziemlich direkt angesprochen. Ich war schon immer ein großer Fan von Lara Croft und das die Hauptfigur dieses Buches, Dr. Socorro „Corrie“ Mejía, mit ihr Verglichen wird, hat mich sehr schnell in die Geschichte geholt. Corrie wird von einem mysteriösen Ausgrabungsangebot in den Mexikaninschen Dschungel gelockt und trifft dort auf Dr. Ford Matthews, der zum einen nach Indiana Jones Schauspieler benannt wurde und zum anderen ihr selbst ernannter Feind seit der Universität ist. Im Lauf der Geschichte findet man auch bald heraus was damals eigentlich passiert ist. Die Landschaften sind sehr toll beschrieben und ich mochte die Story mit plötzlichen Wendungen und Action gerne. Corrie und Ford sind zusammen ein tolles Team und beide sorgen auch für spicey scenes im Dschungel, die für mich ein wenig zu schnell und plötzlich kamen. Beide Charaktere haben Ecken und Kanten und Vergangenheiten, die sie belasten. Die Geschichte ist lustig, sarkastisch und ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen.

Lesen Sie weiter

Als Kind hatte ich tatsächlich mal eine Phase, in der ich Archäologin werden wollte. Daher war ich total begeistert, als ich zufällig entdeckt habe, dass es endlich mal ein Romance Buch in diese Richtung geben wird. Zudem einer meiner liebsten Autorinnen Ali Hazelwood positiv darüber berichtet hat. Das Buch habe ich sofort in nur wenigen Tagen verschlungen und sehr geliebt. Es ist eine Abenteuer Romcom mit dem Trope Enemies-to-Lovers und es war einfach fantastisch. Ich war sofort gefesselt, was vor allem an der Chemie zwischen Corrie und Ford lag. Sie gehen sich gegenseitig total auf die Nerven und streiten sich anfangs sehr unterhaltsam miteinander (also für mich unterhaltsam, für die beiden weniger). Genau so stelle ich mir Enemies-to-Lovers vor. Als die Spannungen zwischen den beiden dann in die andere Richtung umschlagen ist, wurde es nur noch besser. Das Dschungel Setting wurde ebenfalls gut umgesetzt. Ich war super fasziniert von den Ausgrabungen und den Erkundungstouren, die hier beschrieben wurden. Ich verstehe, dass es vielen zu wenig Action war, aber ich fand es genau richtig. Alles andere wäre mir zu unrealistisch gewesen. Zumal es am Ende ja doch noch richtig spannend wurde. Das absolute Highlight war aber die Protagonistin Corrie für mich. Sie ist schon Mitte 30, was total Sinn macht, da eine Anfang 20 jährige einfach nicht den gleichen Wissenstand hätte haben können. Corrie war so selbstbewusst und hat sich total wohl gefühlt in ihrem Körper. Das war mal eine schöne Abwechslung. Sie ist unheimlich klug, extrem gut indem was sie tut und hat sich auch von niemandem etwas anderes sagen lassen. Insgesamt ein tolles Buch. Ich kann es sehr empfehlen und freue mich schon so auf die Fortsetzung „Temple of Swoon“.

Lesen Sie weiter

Romcom meets Indiana Jones!

Von: verycolourfulbookshelf

31.05.2024

Tropes: rivals to lovers, second Chance, workplace romance Ich musste dieses Buch lesen! Es verspricht ein Crossover aus RomCom und Indiana Jones Vibes zu sein und was soll ich sagen - es hält was es verspricht! Corrie wird zu einer Ausgrabung in Mexiko dazugeholt, die von niemand anderem als Ford geleitet wird - ihrem absoluten Rivalen im Feld der Archäologie. Dabei kommen sie sich näher - doch kann das gut gehen? Corrie und Ford haben mir als Protas sehr gut gefallen, obwohl ich mich erst an die Erzählperspektive gewöhnen musste. Die Spannung, Anziehung und Vergangenheit der beiden schwingt immer mit und macht das Lesen zu einem absoluten Vergnügen. Es ist lustig, knistert gewaltig und hat einige sehr spannende Stellen. Die Storyline ist stringent, es gab nur einige Stellen, die sich etwas wiederholt haben. Es ist voller Abenteuer und wer Indiana Jones mag, kommt hier voll auf seine Kosten! Es geht um Frauen in einer Disziplin, die von Männern dominiert wird, behandelt also auch gleichzeitig Themen wie Geschlechtergerechtigkeit. Die Ausarbeitung fand ich hier gelungen, obwohl mir manchmal der Fokus zu sehr auf dem körperlichen Aspekt lag. Alles in allem eine Leseempfehlung als Mischung aus Abenteuer und RomCom, sehr erfrischend! 🤍 Danke an das @teambloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! 🤍

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.