Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Before I Do

Sophie Cousens

(4)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,50* (* empf. VK-Preis)

Audrey ist mit Josh verlobt. Josh mit stabilem Job, der durchorganisiert ist, Bäume pflanzt und einen leichten Putzfimmel hat. Unerwartet entpuppt sich einer ihrer Hochzeitsgäste als alte Bekanntschaft: Fred. Fred, der so ganz anders ist: aufgedreht, spontan, sprunghaft. Was aber hat sein Auftauchen nun für sie zu bedeuten? Dieses Buch hat sich für mich als kleines, aber auch sehr schönes Experiment herausgestellt. Zum einen wird aus der dritten Person erzählt, was ich lange nicht mehr hatte und mich erst einmal daran gewöhnen musste, jedoch nicht großartig gestört hat. Das Buch ist wie eine riesige bezaubernde Sammlung an Erinnerungen. Es spielt einen Tag vor der Hochzeit, am Tag der Hochzeit und wenige Stunden danach. Fred taucht auf und sowieso scheint der Tag von ganz vielen ✨schlechten Omen✨ geprägt zu sein. An ihrem Hochzeitstag kommen viele Erinnerungen in Audrey hoch in Bezug auf ihren Verlobten, Fred, ihre Mutter und wie sie aufgewachsen ist. So lernt man Audrey auf eine ganz besondere Art und Weise kennen. Durch die Verknüpfung von Gegenwart (der Hochzeit) und ihren vergangenen Erlebnissen wird für ein ganz besonderes Leseerlebnis gesorgt und viel Spannung aufgebaut. Mit den verschiedenen Jahren, die durchlebt werden, gelangt man wirklich gut durch das Buch und auch die Kapitelabstände sind sehr angenehm. Man beginnt die Charaktere und ihre Denkweise zu verstehen, sowie was sie ausmacht und unter anderem, warum Audrey so denkt und handelt. Woraus ihre Zweifel schüren und wie sie zu dem Menschen geworden ist, der sie jetzt ist. Diese Reise war mitreißend, feinfühlig und tiefgründig. Sowieso kann ich mich immer sehr dafür begeistern, was Erlebnisse mit unserer Psyche machen und uns zu dem machen, wer wir sind, aber auch Einfluss auf unsere Entscheidungen haben. Es ist ein spannendes hin und her zwischen dem was jetzt ist und einer schönen Erinnerung. Josh und Fred. Zu Beginn landet man mitten im Geschehen und wird in einen Pool aus Charakteren geworfen, an die man sich jedoch schnell gewöhnt, sobald man einen Überblick gewonnen hat. Das Familienbild und der Freundeskreis sind allesamt spannend und einzigartig gestaltet, wodurch es einem gelingt vollkommen in die Bookbubble abzutauchen. Es passiert vieles aufeinander und von Langeweile ist keine Rede. Audreys Kindheit wird von den Ehemännern ihrer Mutter geprägt und durch ihren Vater hat sie eine tiefe Verbindung zur Astronomie. Auf ihrem Weg sammelt sie viele gute Freunde, über die sie auch Josh und seine Schwester kennenlernt. Zu Beginn ist Josh ihr nie richtig aufgefallen, bis sie ihn besser kennenlernt. Fred jedoch hat sie nie ganz vergessen können. Also… für wen wird sie sich entscheiden? Für eine kurze Begegnung mit der Vergangenheit oder Josh, ihr Verlobter der so ziemlich das Gegenteil von ihr ist, sie aber dennoch irgendwie perfekt ergänzt. Before I do ist ein Buch, dass es geschafft hat mich zu entführen und mit in seinen eigenen Film zu ziehen. Ich konnte abschalten und habe das Lesen absolut genossen. Es war mal etwas anderes, aber auf jeden Fall sehr spaßig, witzig und mit Lebensweisheiten geprägt. Ein sehr schönes Buch für Zwischendurch das absolut fesselnd ist. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

r e z e n s i o n Titel: Before i do Autorin: Sophie Cousens h a n d l u n g: Audrey heiratet Josh – den netten, zuverlässigen Josh. Sie haben eine gemeinsame Wohnung und ein gemeinsames Konto, und mit Josh spürt Audrey zum ersten Mal, wie es ist, einem anderen Menschen grenzenlos zu vertrauen. Aber trotzdem: Sollte sich die Liebe nicht anfühlen wie ein Feuerwerk, groß und bunt und unberechenbar? Je näher der Tag der Hochzeit rückt, desto mehr zweifelt Audrey, ob Josh wirklich der Richtige ist. Dann taucht Joshs Schwester beim Probedinner mit Fred auf – ausgerechnet mit Fred, dem Mann, den Audrey vor sechs Jahren an einem Fotoautomaten an der Londoner Haltestelle Baker Street kennengelernt hat und mit dem sie ein einziges, unvergesslich romantisches Date verbrachte, bevor er wieder aus ihrem Leben verschwand. Und als mit einem Mal bei den Hochzeitsvorbereitungen alles schiefläuft, was nur schieflaufen kann, muss Audrey sich fragen, ob das Schicksal sie vor einem riesengroßen Fehler bewahren will … m e i n u n g: Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig zu lesen und mit sehr viel Gefühl beschrieben, dies hat man sofort gemerkt. Man hatte einen sehr großen Einblick auf die Vergangenheit der Protagonistin, dies hat mir sehr gut gefallen, denn man möchte auch hinter die Fassaden der Protagonisten blicken und darüber lesen, was ihnen in der Vergangenheit - ob grausam oder schön - widerfahren ist. Ich fand auch beide Ehemänner sehr nett. Ein sehr tolles Buch für zwischendurch. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen und die Charaktere haben mir natürlich noch besser gefallen. Die Charaktere - so hat man gemerkt - wurden von Sophie Cousens sehr gut ausgearbeitet und man konnte den jeweiligen Handlungssträngen der Protagonisten sehr gut folgen. f a z i t: Dieses Buch ist eine sehr tolle Geschichte, die mit sehr viel Gefühl und Liebe überzeugt. Außerdem ist an Humor und Emotionen mehr als genügend dabei, womit es diese Geschichte umso interessanter macht. Alles in einem ein sehr tolles Buch, welches ich nur weiterempfehlen kann. Gerne lese ich in Zukunft mehr von Sophie Cousens. Vielen Dank an @team.bloggerportal für das bereitgestellte Rezensionsexemplar. Ich hatte viele gemütliche Lesestunden.🖤 #liebesroman #roman #newadult #youngadult #sophiecousens #bloggerportal #roman #buchblogger #bookstagram #bookstagramgermany #buch #blog #blogger

Lesen Sie weiter

Hier hatte ich mich auf eine lustig leichte Romcom Unterhaltung gefreut. Aber wenn ich ehrlich bin, war’s das nicht. Im Kern geht es darum, dass Audrey und Josh heiraten wollen, doch auf dem Probe Dinner trifft sie auf ihren Exfreund. ist das ein Omen, ein Zeichen? Soll sie am Ende Josh gar nicht heiraten? Ein Auf und Ab beginnt, mit vielen Rückblicken hin und her und ab und an habe ich echt Probleme, dem Faden zu folgen, weil für mich wirkt es so, als wenn Josh der perfekte Mann ist und langsam frage ich mich, ob und wie sympathisch ich Audrey wirklich finde. schlussendlich bin ich versöhnt und die Geschichte hat insgesamt doch ganz viel Spaß gemacht. Zwischenzeitlich hat sie mich aber auch mal verloren, insofern eine leichte Sommerlektüre, die man sich mal gönnen kann.

Lesen Sie weiter

Audrey kennt sich mit Hochzeiten aus. Sie hat schon diverse Stiefväter erlebt, denn ihre Mutter ist inzwischen zum sechsten Mal verheiratet. Nun ist Audrey an der Reihe. Sie möchte den grundsoliden, verlässlichen Josh heiraten, den sie vor drei Jahren durch Freunde kennengelernt hatte. Der Tag vor dem großen Tag ist von diversen Pannen geprägt und am Abend taucht auch noch unerwartet Fred in Begleitung von Joshs Schwester auf. In Fred hatte sich Audrey vor sechs Jahren Hals über Kopf verliebt. Er war ihre erste große Liebe, ihr Seelenverwandter, dabei haben sie kaum Zeit miteinander verbracht, bevor sie sich aus den Augen verloren haben. Doch die Zeit mit ihm war von Leichtigkeit und Abenteuer geprägt. Audrey liebt Josh, aber nun kommen ihr ernsthafte Zweifel, ob es die richtige Entscheidung ist, sich ein ganzes Leben an ihn zu binden. Der Roman handelt auf mehreren Zeitebenen und beginnt in der Gegenwart mit dem Vorabend der Hochzeit und all den widrigen Umständen, die sich abzeichnen. Daneben gibt es abwechselnd Einblicke in die Vergangenheit, wie Audrey drei Jahre zuvor Josh kennen und lieben lernte, wie sie vor sechs Jahren ein paar intensive Stunden mit Fred verbrachte, bevor sie sich aus den Augen verloren, und wie Audrey aufgewachsen ist und welches Verhältnis sie zu ihrer Mutter hat. Auf diese Weise erhält man ein lebendiges Bild von Audrey und was sie zu der Persönlichkeit geformt hat, die sie ist. Durch die geschilderten Ereignissen wird zudem erkennbar, was die Saat der Unsicherheit am Hochzeitstag so tief in ihr gesät hat. Dieser Aufbau und die kurzen Kapitel, die unaufhörlich zum Weiterlesen anregen, sorgen für Spannung. Trotz des unglückseligen Prologs ist zu keinem Augenblick klar, was sich auf der Hochzeit ereignen und für welchen Mann sich Audrey entscheiden würde. Beide Männer sind unterschiedliche Charaktere, die Audrey vor die Wahl stellen: der bodenständige Josh oder der aufregende Fred? Neben Audrey und den beiden Herzensbrechern sind es zahlreiche Nebencharaktere, die die Geschichte bunt und facettenreich gestalten. Die Pannen und Dialogen sorgen für Humor, ohne albern zu werden. Die Mischung aus Witz und Ernsthaftigkeit ist ausgewogen und machen den Roman zu einer unterhaltsamen und anregenden Lektüre. Abgesehen von der Liebesgeschichte handelt der Roman von der Entwicklung von Audrey, von ihren Ängsten und Zweifeln, ihren inneren Dämonen und den unsteten Familienverhältnissen. "Before I do" ist eine vielschichtige, amüsante und gleichzeitig ernsthafte Geschichte über eine persönliche Reise und viel mehr als nur eine Hochzeitsromanze über eine Braut, die sich nicht traut. Der Roman verbindet Humor, Herzenswärme und Emotionen und ist dabei so erfrischend, überraschend und dynamisch geschildert, dass auch bei der x-ten Panne keine Ermüdungserscheinungen aufkommen.

Lesen Sie weiter

Eine wunderschöne Geschichte

Von: kathisbuchmagie

12.05.2024

„Before I Do“ war für mich der Inbegriff der perfekten Romcom! Für mich persönlich war es die perfekte Mischung aus witzigen Dialogen, Gefühl und Ernsthaftigkeit. Das Buch lässt sich locker und leicht lesen, hat keine Längen und als Leser kann man nur mit den Charakteren mitfühlen. Besonders gut gefallen haben mir die Rückblicke in die Vergangenheit, was die Spannung beim Lesen definitiv aufrecht erhält 🫶🏻 Die Charaktere sind allesamt wirklich liebenswert (an dieser Stelle besonders viel Liebe an Granny Parker 🩷😂) und passen perfekt zur Geschichte. Wer auf der Suche nach einem lockeren und leichten Sommerbuch ist, dem kann ich „Before I Do“ wirklich sehr empfehlen.

Lesen Sie weiter

Before I Do von Sophie Cousens Angezogen hat mich hier das wunderschöne Cover, hinter dem sich eine humorvolle, romantische Geschichte verbirgt. Der Kern der Geschichte ist daß Audrey und Josh heiraten wollen. Doch schon bei der Probe in der Kirche läuft nicht alles rund und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen kommt ihre alte Liebe mit ihrer neuen Schwägerin zum Probeessen . Dies wird Audrey völlig aus der Bahn. Als Leser wurde ich immer wieder aus der Gegenwart in die Vergangenheit geworfen. Dies war sehr strukturiert und übersichtlich, zumal halt es mir perfekt sowohl in die Protagonisten, als auch in die Handlung hineingezogen zu werden. Die Autorin hat einen wundervollen fließend und herrlich angenehm zu lesenen Schreibstil, der immer wieder einen Angriff auf meine Lachmuskel vornahm. Die Protagonisten werden facettenreich, durchdacht, lebendig und sympathisch dargestellt. Zu jeder Zeit konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Die Handlung ist schwungvoll, stimmig, wendig und dynamisch ohne jegliche langweilige Längen und voller humorvolle Romantik. Ein wunderschönes Lesevergnügen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.