Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Nächsten Sommer am See

Carley Fortune

(14)
(20)
(1)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,50* (* empf. VK-Preis)

Ein schicksalhafter Tag. Ein nicht eingelöstes Versprechen. Eine herzschmerzende Erinnerung an Lachen, Knistern, Hoffnung. Inhalt: Will und Fern verbringen 24 Stunden zusammen in Toronto. Da sie wissen, dass sie wieder getrennte Wege gehen müssen, vereinbaren sie, sich in einem Jahr im Ferienresort von Ferns Familie am See zu treffen. Fern taucht auf, Will jedoch nicht. Nach dem Tod ihrer Mutter, neun Jahre später, leitet Fern das Familienunternehmen und ist schockiert, als Will auftaucht und sagt, ihre Mutter hätte ihn als Berater engagiert. Sie ist überfordert, jedoch weiß sie, dass sie seine Hilfe braucht, Deshalb entschließt sie sich, mit ihm zusammenzuarbeiten. Aber es erweist sich als schwieriger, als sie dachte… Meinung: Nachdem ich „Fünf Sommer mit dir“ vor einem Jahr gelesen habe und schlichtweg begeistert von Carley Fortunes Debütroman war, konnte ich das Erscheinen ihres neuen Romans kaum abwarten. Ich wurde direkt in die Geschichte hineingezogen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte ist absolut fesselnd und genau das, was ich wollte. Auch bei diesem Roman basiert die Handlung auf zwei Zeitebenen: In der Gegenwart muss sich Fern entscheiden, ob sie dauerhaft an den Ort ihrer Kindheit zurückkehren und das Ferienresort ihrer Mutter und Großeltern, das inzwischen marode ist, übernehmen will. Die zweite Zeitebene blickt auf die Vergangenheit, als Fern und Will das erste Mal in ihren frühen Zwanzigern aufeinandertreffen, einen gemeinsamen Tag miteinander verbringen und einander versprechen, sich in einem Jahr zu treffen. Dieser Roman fühlt sich authentisch an, so wunderbar und herzerwärmend – eine Geschichte von zweiten Chancen und einer verloren geglaubten Liebe. Fazit: „Nächsten Sommer am See“ von Carley Fortune ist eine gefühlsstarke und bewegende Lovestory, die Lust auf warme Sommertage am See macht. Von mir gibt es sehr gute 4,5 von 5 Sternchen.

Lesen Sie weiter

Nach Fünf Sommer Mit Dir habe ich mich wahnsinnig auf das nächste Buch der Autorin gefreut. Leider konnte ich es nur Stück für Stück lesen, da mich die Uni in letzter Zeit ganz schön in Anspruch genommen hat. Allerdings konnte mich auch diese Geschichte wieder ganz in ihren Bann ziehen. Fern als Protagonistin hat mir sehr gut gefallen. Sie hat irgendwie etwas Einzigartiges in ihrer Art und ist meiner Meinung nach wahnsinnig mutig. Ihre Verbindung zu ihrer Mutter hat mich während des gesamten Buches wahnsinnig berührt, da diese Beziehung etwas ganz Besonderes ist, auch wenn sie bei Fern und ihrer Mum nicht immer perfekt war. Will schien von Anfang an irgendwie perfekt, fast zu perfekt. Im Laufe des Buches, vor allem zum Ende der Geschichte hin, erfuhr man jedoch auch mehr von dem Will, der hinter der Fassade steckt und bei dem vielleicht auch nicht immer alles ganz sorgenlos ist. Der Schreibstil der Autorin hat mich auch bei diesem Buch wieder voll überzeugt. Die Umgebung wird detailreich beschrieben, so dass ich mir alles genau vorstellen konnte, aber ohne dass es zu überladen wirkt. Der Vibe des Buches erinnert mich komplett an einen warmen Sommertag. Dennoch ist es nicht nur eine leichte Liebesgeschichte, die man zwischendurch mal so weglesen kann. Zwischen den Zeilen finden sich immer wieder tiefere Bedeutungen, die mich wirklich berührt haben. Der Perspektivwechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart haben mir auch sehr gut gefallen. Mir gefällt diese Art von Schreibstil sehr, sehr gut. Durch die Einblicke in die Vergangenheit konnte man auch die Beziehung von Fern und Will besser nachvollziehen und die Geschichte hielt ihre Spannung. Auch die Tagebucheinträge von Ferns Mutter konnten mich sehr berühren. Wie im Nachwort erwähnt, berichten die Einträge nicht nur von der Liebesgeschichte von Ferns Mum, sondern sind auch eine Liebeserklärung an ihre Tochter. Solche Züge stimmen mich immer sehr sentimental in Büchern und gerade dieses Buch konnte mich sehr berühren. Insgesamt ein tolles zweites Buch der Autorin, dass mich genauso sehr berühren konnte wie das erste. Ein schönes sommerliches Setting mit einer berührenden Liebesgeschichte – nicht nur zwischen Fern und Will!

Lesen Sie weiter

Rezension by @carleyfortune @team.bloggerportal ———————— Fern & Will ————verlorene Liebe ——— Mögt ihr #secondchance Romane ❓————— Das ist er endlich, der neue Roman der Schriftstellerin , ich habe sehr sehr lange darauf gewartet und hatte hohe Erwartungen . Wurde ich enttäuscht, ich habe mich sehr sehr gut unterhalten gefühlt und war beeindruckt von den traumhaften#kulliseen🏊🏼‍♂️😉🙈 - die Liebe zum Schreiben wird deutlich zwischen den Zeilen und lässt einen unglaubliche schöne Dinge fühlen. Für mich hat die Liebe immer eine Chance auch ein zweites oder drittes Mal , wenn Herzen zusammen gehören findet man immer einen Weg. Es gibt auch #spicy time und die zum richtigen Zeitpunkt, was mir Mega gut gefallen hat. Ich bin total fasziniert vom Aufbau der Figuren und der Elemente die,die Figuren ausmachen. Das zwischenmenschliche der beiden hat super harmoniert und ich kann euch diesen #sommerroman von Herzen nur empfehlen ☀️⛱️ #lese #read #summer #summerbook #bookstagram #leseratte #books #book

Lesen Sie weiter

Eine klare Leseempfehlung von mir!

Von: Wundertüte

06.06.2024

Wieder ein wirklich tolles Wohlfühlbuchc Nach dem Tod ihrer Mutter kehrt Fern in ihre Heimatstadt zurück, in ein Ferienresort, in dem sie ihre Kindheit verbracht hat. Fern hatte eigentlich an die Verwirklichung ihres eigenen Traums von einem Café gedacht und nicht in die Fußstapfen ihrer Mutter treten zu müssen. Als sie dort ankommt merkt sie wie schlecht es finanziell um das Resort steht. Als plötzlich auch noch ein Gast auftaucht, mit dem sie als Jugendliche den schönsten Tag ihres Lebens verbracht hat, gerät Fern völlig aus der Fassung. Damals hatten sie sich versprochen, sich nach einem Jahr wiederzusehen, aber Will war nicht erschienen. Jetzt steht er neun Jahre zu später vor ihr. Warum er plötzlich im Resprt auftaucht und was seine Beweggründe sind findet man nach und nach heraus. Es spielt in der Gegenwart und in der Vergangenheit. So bekommt man Einblicke was damals wirklich passiert ist. Ich habe bereits fünf Sommer mit dir von dieser Autorin gelesen und es ist definitiv mein absolutes Lieblingsbuch. Meine Erwartungen an dieses Buch waren entsprechend hoch. Obwohl mein Herz nach wie vor ein wenig mehr für fünf Sommer mit dir schlägt, kann ich sagen, dass auch dieses Mal meine Erwartungen in keiner Weise enttäuscht wurden. Eine klare Leseempfehlung von mir!

Lesen Sie weiter

Die Geschichte startet langsam, und es dauerte, bis ich vollständig drin war. Doch als es Klick machte, wurde ich von den Rückblenden, die das Kennenlernen von Fern und Will erzählen, komplett umgehauen und wurde in einen Strudel geworfen, der mich an einen speziellen Abend in meinem eigenen Leben erinnerte. Die Art, wie Fern und Will sich als Erwachsene wiederbegegnen, war tiefgründig und authentisch. Trotz Wills anfänglicher Verschwiegenheit, die mir Bauchschmerzen bereitete und mir signalisierte, dass noch „harter Tobak“ folgen würde, und seiner komischen Art, mit Fern umzugehen, fiel es mir nicht leicht, Sympathie aufzubauen. Aber mit dem Fortlauf der Geschichte fügte sich das Puzzle zusammen und brach mein Herz, welches dann aber am Ende wieder zusammen geflickt wurde. Und am Ende des Buchen flossen bei mir reichlich Tränen. ⁣ Carley Fortunes Schreibstil ist wunderschön, leicht und emotional und fängt die Tiefe der Charaktere perfekt ein. Besonders Peter hat sich in mein Herz geschlichen. Die Geschichte zwischen ihm und Maggie, Ferns Mutter, die mich entfernt an Luke und Lorelai erinnerte, war einfach nur wunderschön und traurig. Und wenn ich jetzt so zurück denke, das ganze Buch hatte ein bisschen Gilmore Girls Vibes. ⁣

Lesen Sie weiter

Eine Geschichte, die sich ganz still und leise in mein Herz geschlichen hat und zum Highlight wurde. Als ihre Mutter stirbt, kehrt Fern in ihren Heimatort Muskoka zurück. Denn sie ist Erbin des Ferienresorts, in dem sie groß geworden ist. Eigentlich hatte Fern nicht vor, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten. Sie wollte ihren eigenen Traum von einem Cafè erfüllen, doch nun muss sie sich erst einmal um ihren Nachlass kümmern. Dass es um das Resort nicht gut aussieht, erfährt sie erst nach und nach. Und als plötzlich auch noch ihre Jugendliebe als Gast vor ihr steht, ist Fern völlig überfordert. Damals hatten sie sich versprochen, sich nach einem Jahr wiederzusehen, doch Will ist nicht erschienen. Jetzt steht er plötzlich vor ihr, leider 9 Jahre zu spät. Wills Erscheinen hat aber auch andere Gründe, denn er hat Ferns verstorbenen Mutter versprochen, ihr aus ihrer verzweifelten Lage zu helfen und mit ihr das Resort zu retten, das in den letzten Jahren nicht nur renovierungsbedürftig geworden ist, sondern auch deutlich an Besuchern verloren hat. Nun ist es Fern, mit der er diesen Plan schmieden muss. Doch will Fern das überhaupt? Kann sie mit Will zusammenarbeiten? Ich war überrascht, als kurz nach dem Beginn dieses Buches auf einmal Will vor Fern steht und die junge Frau völlig aus dem Konzept bringt. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass sich zwischen Fern und ihrem Freund Jamie aus Jugendzeiten wieder etwas entwickelt. Schließlich waren sie schon einmal ein Paar und im Job ein perfektes Team. Gerade jetzt arbeiteten sie wieder zusammen im Resort der verstorbenen Mutter. Doch plötzlich steht da noch ein weiterer Mann, der Fern in der Vergangenheit komplett den Kopf verdreht haben muss. Denn nicht umsonst ist sie so durch den Wind, als Will ihr gegenübersteht. Ich muss zugeben, diese überraschende Situation, so früh im Buch, hat mir ziemlich gut gefallen. Nachdem ich Will in ein paar Kapiteln aus der Vergangenheit kennenlernen durfte, konnte ich nur zu gut verstehen, warum Fern ihn nie vergessen konnte. Er ist ein besonderer Charakter und ein richtig toller Typ. Er ist perfekt und die Sorte Mann, die man einfach nur lieben kann. Das erste Aufeinandertreffen zwischen ihm und Fern war schon besonders und unvergesslich. Fern verbrachte vor zehn Jahren den schönsten Tag ihres Lebens mit ihm und pflanzte damit eine Erinnerung fürs Leben. Doch warum hat Will sich bis jetzt nicht gemeldet? Anscheinend beruhten die intensiven Gefühle, die Fern für ihn entwickelt hatte, nicht auf Gegenseitigkeit. Ich fand es unglaublich spannend, herauszufinden, warum Will nicht zum vereinbarten Treffen erschienen ist. Ich wünschte mir so sehr, dass er eine passende Ausrede dafür hatte. Zudem gab es weitere Momente in Ferns Leben, die für sie sehr bewegend waren. Trotz der Spannung zwischen den Seiten, ist die Geschichte sehr entspannend und ruhig geschrieben, was mir zur Abwechslung mal ganz gut gefallen hat. Es gibt viele unausgesprochene Worte und zurückgehaltene Gefühle zwischen Fern und Will. Ich habe mir fast dauerhaft gewünscht, dass all das endlich zur Sprache kommt, was die Protagonisten in ihrem Innern beschäftigt. Doch nur langsam kommt man all den Emotionen näher. Deshalb blieb die Geschichte bis zur letzten Seite aufregend und geheimnisvoll. Schließlich gab es etliche Fragen, auf die ich eine Antwort wollte. Es geht um zweite Chancen, um Trauer und Verlust, um Ängste und Sorgen und um Wünsche und Träume und all das hat mein Herz sehr berührt. Der schöne Schreibstil machte es mir leicht, mich zu fühlen, als sei ich selbst ein Gast in einer der hübschen Bloghütten. Das kanadische Setting ist großartig und pflanzte jede Menge Urlaubsbilder in meinen Kopf. Es hat mir dort unglaublich gut gefallen. Für mich wird dieser Liebesroman immer ein besonderer bleiben.

Lesen Sie weiter

NÄCHSTEN SOMMER AM SEE Carley Fortune Fern Brooksbanks kehrt nach dem Tod ihrer Mutter in das Brooksbanks Resort, das ihre Mutter bis vor wenigen Tagen leitete, zurück. Hier, am Smoke Lake ist Fern aufgewachsen. Dort verbrachte sie eine wunderschöne Kindheit und wilde Teenager-Jahre, denn ihre Mutter hatte selten Zeit für sie und das wusste Fern in vollen Zügen auszunutzen. Obwohl sie glückliche Jahre dort verbrachte, konnte sie sich nie vorstellen, für immer dortzubleiben. Fern arbeitet in Toronto und auch wenn ihre Mutter sie immer wieder drängte, eines Tages das Resort zu übernehmen, blieb es ihr größter Wunsch, unabhängig zu sein und ein eigenes Café in der Stadt zu eröffnen. Doch jetzt ist sie unerwartet Eigentümerin dieses Ferienresorts geworden. Ein Resort, was etwas in die Jahre gekommen ist und mit leicht schwindenden Buchungen zu kämpfen hat. Und als wenn das noch nicht genug wäre, betritt Will Baxter das Hotel. Der Mann, der ihr vor neun Jahren den größten Schmerz zugeführt hat. Ausgerechnet ihn hat ihre Mutter kurz vor ihrem Tod damit beauftragt, das Brooksbanks Resort wieder auf Kurs zu bringen. Während der Vorgänger FÜNF SOMMER MIT DIR gefühlt ohne Kitsch auskam, trieft dieses Buch förmlich vor Schmalz und es ist on top auch noch absolut vorhersehbar. DENNOCH habe ich das Buch gerne gelesen und regelrecht verschlungen, außerdem hatte ich gefühlt mindestens drei Mal sensationellen Sex mit Will Baxter. Ja, natürlich wusste ich, dass es ein seichtes Buch mit einer schönen Liebesgeschichte sein wird, aber zwischendurch passt das mal für mich. Große Leseempfehlung für alle, die eine seichte Liebesgeschichte mit Sogwirkung für den Sommer suchen! 4/ 5

Lesen Sie weiter

„Du und ich in einem Jahr, Fern Brookbanks. Versetz mich nicht." "Meet Me at the Lake" von Carley Fortune ist ein Liebesroman, der sich mit den Themen Verlust, Vergebung und zweiter Chancen auseinandersetzt. Die Geschichte folgt den Hauptfiguren Fern und Will, die nach einem Jahrzehnt wieder aufeinandertreffen und alte Gefühle neu entfachen. Beide Charaktere sind sehr gefühlsvoll und liebenswert beschrieben worden. Die Erzählweise ist flüssig, und die Beschreibungen der Schauplätze sind lebendig. Das Buch bietet eine Mischung aus Romantik und persönlicher Entwicklung, was es zu einer ansprechenden Lektüre für Fans des Genres macht. Allerdings könnte die Vorhersehbarkeit der Handlung für manche Leser ein Kritikpunkt sein. Insgesamt kann ich das Buch nur empfehlen. 3,25⭐️ Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.