Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
The Way You Crumble

Große Gefühle an der englischen Küste

Von: Laura
02.12.2022

The Way We Crumble ist nun schon das 5. Buch, dass ich von Nena Tramountani lesen durfte. Vielen Dank an dieser Stelle an den Penguin-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Die Cover der Reihe können sich definitiv sehen lassen und sehen einfach wunderschön in meinem Bücher-regal aus. Meiner Meinung nach werden sie auch von Buch zu Buch nur noch schöner. Wir verfolgen in Band zwei der Hungry-Hearts-Reihe Echo, wie sie mit den Nachwehen ihres Entzugs zu kämpfen, als auch Alexis, dem die Probleme innerhalb seiner Familie schwer auf der Seele lasten. Nachdem Echo im Restaurant von Alexis‘ Mutter anheuert entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine knisternde Geschichte, die ganz anders ist, als ich sie aus anderen Liebesromanen kenne. Große Pluspunkte gibt es die Autorin wie immer für das Setting, dass bei mir große Sehnsüchte nach England auslöst. Ich liebe die raue Atmosphäre, die sie in dem kleinen Küstenstädtchen für uns als Leser schafft. Mein großes Manko, was sich auch auf viele andere Aspekte des Buches auswirkte, war, dass ich mich kaum mit den Charakteren identifizieren konnte und so kaum eine Verbindung zu Echo als auch Alexis aufbauen konnte. Der Umgang zwischen den beiden wirkte kaum authentisch. Es wurde bei ihnen eine Beziehung aufgebaut, die für mich kaum Grundlagen hatte und deshalb weniger überzeugend war. Es wurde zwischen den beiden sehr schnell körperlich, was ich in ihren jeweiligen Situationen wenig an-gemessen fand. Insgesamt waren die beiden mir wenig sympathisch, da sie sich meiner Meinung nach nur gegenseitig als emotionale Ablage und Ablenkung verwendeten. Auch wenn ich von den Charakteren nicht begeistert war, so konnte mich der poetische Schreibstil von Nena Tramountani wieder ein wenig fröhlicher stimmen, da ich diesen in ihren Büchern immer sehr genießen. Ich bin jetzt sehr zwiegespalten, ob ich Band 3 der Reihe überhaupt lesen will, aber irgend-wie möchte ich doch wissen, was es mit Bruder Nummer drei auf sich hat. Mal schauen, wie die Mei-nung auf Bookstagram so sein werden.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.