Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Kim Faber, Janni Pedersen

Mörderland

Ein Fall für Juncker und Kristiansen

Mörderland
Paperback
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Verheerende Attentate in Dänemark und Deutschland, und ein Mord in den höchsten Regierungskreisen – der vierte Band der Nr.-1-SPIEGEL-Bestsellerreihe, so spannend und aktuell wie nie.

Eine Explosion erschüttert ein Kohlekraftewerk in Dänemark. Der gezielte Angriff wurde von einer Kampfdrohne ausgeführt, und es soll nicht der letzte bleiben. Der nächste Angriff trifft ein Kraftwerk in Rostock. Eine Gruppe militanter Klimaaktivisten bekennt sich zu den Anschlägen.
Am selben Morgen wird in Kopenhagen der Sohn des Klimaministers ermordet aufgefunden. Martin Juncker und Nabiha Khalid ermitteln in dem Fall. Hinweise deuten auf eine Verbindung zwischen den Verbrechen. Als der Autopsiebericht die schwere Kokainabhängigkeit des Ministersohnes nachweist, stößt Signe Kristiansen zu den Ermittlungen. Diese ist inzwischen bei der Abteilung für Organisiertes Verbrechen und beschäftigt sich mit Drogengeschäften im großen Stil. Und genau darin war der Tote verwickelt ...

Alle Fälle von Juncker und Kristiansen:
1. Winterland
2. Todland
3. Blutland
4. Mörderland

Die Bücher erzählen eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

»Eiskalter Skandi-Thrill!«

Bunte (26. October 2023)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Dänischen von Franziska Hüther
Originaltitel: Skyggeriget
Originalverlag: JP/Politkens Hus, Kobenhavn 2022
Paperback , Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0823-4
Erschienen am  26. July 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Juncker & Kristiansen

Rezensionen

Brandaktueller und komplexer Pageturner

Von: Büchermonster

15.05.2024

Im bereits vierten Band der sehr erfolgreichen Thrillerreihe von Kim Faber und Janni Pedersen brennt es in Dänemark an allen Fronten. In einem Kohlekraftwerk in Nordjütland kommt es zu einer Explosion, bei der ein Mitarbeiter des Wachdienstes auf tragische Weise ums Leben kommt. Schnell kommt der Verdacht auf, dass die Verursacher des Anschlages im Milieu der militanten Klimaaktivisten zu finden sind. Unterdessen sorgt auch in Kopenhagen ein gewaltsamer Todesfall für Aufsehen, da der Sohn eines bekannten Politikers ermordet aufgefunden wurde. Der Vater des Opfers ist dabei ausgerechnet der dänische Klimaminister, sodass eine Verbindung zum Attentat auf das Kraftwerk nicht ausgeschlossen werden kann. Allerdings scheint der Tote jedoch auch gefährliche Kontakte in die organisierte Drogenszene gehabt zu haben. **Mit vereinten Kräften gegen Klimaterror und Politmord** Es gibt in “Mörderland” also gleich zu Beginn einige brisante Baustellen und da erweist es sich als kluger Schachzug, dass sich das Autorenpaar in den vergangenen Bänden bereits tatkräftige Verstärkung für das ursprüngliche Ermittlungsduo bestehend aus dem routinierten Martin “Juncker” Junckersen und der nicht weniger kompetenten Signe Kristiansen “großgezogen” hat. Letztere lässt in diesem Roman nämlich erst einmal auf sich warten und stößt erst nach knapp einem Drittel der Geschichte zu den Ermittlungen hinzu. Stattdessen übernimmt zunächst Juncker den Fall des ermordeten Politikersohnes und erhält dabei Unterstützung durch seine aufstrebende Kollegin Nabiha Khalid, die in diesem Band eine größere Rolle als zuvor einnimmt. Auch beim Einsatz rund um das Kraftwerk darf der “Nachwuchs” ran, so verstärkt hier der junge Ex-Soldat Kristoffer Kirch das zuständige Team, welcher für Fans der Reihe ebenfalls kein Unbekannter ist. Während Kristoffer aber weiterhin eher eine Nebenrolle einnimmt sorgt vor allem die impulsive Nabiha für frischen Wind und bringt als konservativ erzogene, aber sexuell an Frauen interessierte Palästinenserin auch eine interessante Hintergrundgeschichte mit Konfliktpotenzial mit. **Wieder ein echter Pageturner – aber mit kleinen Nachlässigkeiten** Wie schon die vorherigen Bände ist auch “Mörderland” wieder sehr spannend geschrieben und erweist sich durch die vielen Perspektivwechsel und knackigen Kapitel schnell als weiterer Pageturner, der zudem am Puls der Zeit ist und aktuelle politische und gesellschaftliche Brandherde aufgreift und geschickt zu einer fesselnden Story verknüpft. Gerade zum Ende hin wird die Geschichte immer rasanter und sorgt auch durch eine persönliche Verwicklung Junckers in den Fall für reichlich Dramatik. Allerdings wird der Handlungsstrang um die Umweltterroristen dabei zunehmend vernachlässigt und letztlich etwas lieblos abgefrühstückt, wohingegen die andere Erzählebene ein würdigeres Finale verpasst bekommt, das am Schluss lediglich vielleicht eine Pointe zu viel hat. Das sind lediglich kleine Kritikpunkte, die aber dennoch dafür sorgen, dass “Mörderland” insgesamt wohl der bisher schwächste Band der Reihe ist, gegen die allesamt hervorragenden Vorgänger aber trotzdem nur leicht abfällt. Die Geschichte um Juncker, Signe, Nabiha und Kristoffer scheint jedoch längst noch nicht auserzählt und so darf man sich hoffentlich noch auf viele weitere packende Thriller aus dem Hause Faber/Pedersen freuen.

Lesen Sie weiter

Gute Fortsetzung

Von: Ledamiabook

21.10.2023

𝑀𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑢𝑛𝑔: „Mörderland“ ist der vierte Band des dänischen Autorenduo um Martin Juncker und Signe Kristiansen. Ich habe alle Vorgänger gerne gelesen und freute mich sehr, dass es mit der Reihe weitergeht! Man kann die Bücher unabhängig von einander lesen, da jeder Fall in sich abgeschlossen ist. Dennoch empfehle ich es in der richtige Reihenfolge zu lesen um die tollen Protagonisten Martin Junckersen und Signe Kristiansen besser kennenzulernen. Denn diese Reihe sticht nicht nur durch aktuelle und interessante Fälle, sondern auch durch tolle Charaktere. Die Handlung entwickelt sich ruhig und die Spannung steigt langsam an. In der Mitte des Buches bauen die Autoren eine Wendung ein, mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe. Ab da konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist wie gewohnt fließend und bildhaft. Die Story ist intensiv und gut strukturiert. Auch dieses Band habe ich gerne gelesen und hoffe das es weiter Bänder der Reihe geben wird. 𝐹𝑎𝑧𝑖𝑡: Ich vergebe 4/5 ⭐️

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Janni Pedersen ist Moderatorin und Kriminalreporterin bei TV2, einem der meistgesehenen Fernsehsender Dänemarks. 2018 wurde sie als beste Nachrichtensprecherin des Jahres ausgezeichnet.
Kim Faber ist Architekt und Journalist bei »Politiken«, einer der größten dänischen Tageszeitungen.
Das bekannte Journalistenpaar hat mit ihrem Debüt »Winterland« einen explosiven und packenden Kriminalroman über Terror, Gewalt, Trauer und Einsamkeit geschrieben. Nach dem großen Erfolg des Reihenauftakts haben auch die Folgebände um das dänische Ermittlerduo Martin Juncker und Signe Kristiansen die SPIEGEL-Bestsellerliste im Sturm erobert.

© Les Kaner
Kim Faber
© Les Kaner
Janni Pedersen

Events

28. Sept. 2024

Mord am Hellweg-Festival: Politische Nacht mit Matt Basanisi & Gerd Schneider und Kim Faber & Janni Pedersen

19:00 Uhr | Witten | Lesungen
Matt Basanisi, Gerd Schneider, Kim Faber, Janni Pedersen
Memento | Mörderland

Weitere Bücher der Autoren