Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sonja Roos

Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

Roman
Die packende Auswanderer-Saga 1

Paperback NEU
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vier junge Auswanderer suchen ihr Glück in der Neuen Welt …

Hamburg 1892: Während eine Choleraepidemie in der Stadt wütet, verlassen die junge Marga und ihre Cousine Rosie ihre Heimat für immer. Auf einem Auswandererschiff wagen sie die Fahrt nach Amerika in der Hoffnung auf ein Leben fern von Not und Armut. Während der langen Reise schließen die beiden Freundschaft mit zwei jungen Männern, Simon und Nando, die wie sie auf ein besseres Los in der Neuen Welt hoffen. Die vier beschließen, gemeinsam in New York das Glück zu suchen. Doch dann kommen Rosie und Simon einander näher. Ihre aufkeimende Liebe, aber auch dunkle Geheimnisse aus der Vergangenheit treiben einen Keil zwischen die Freunde, und die Gruppe droht schon bald nach der Ankunft zu zerbrechen ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-49413-2
Erschienen am  17. April 2024
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Eine grenzenlose Welt

Rezensionen

Grandioser Auftakt , ein Lesehighlight!

Von: NiniSte aus Kiel

16.06.2024

Mit ,, Eine grenzenlose Welt -Aufbruch " beginnt die Triologie der packenden Auswanderer-Saga von Sonja Roos. 1892 machen sich von Hamburg aus 4 junge Menschen auf den Weg nach Amerika . Im Gepäck die Hoffnung auf Glück und ein besseres Leben. Nach dem Tod ihrer Mutter macht sich die 17 jährige Rosie aus dem Rheinland mit ihrem Stiefvater auf den Weg nach Hamburg, um von dort mit dem Schiff nach New York zu auszuwandern. Auf Wunsch ihrer Mutter schließt sich ihre Cousine Marga ihnen an, um der in Hamburg wütenden Cholera-Epidemie zu entgehen. So erhofft sich Margas Mutter für ihr einziges Kind eine bessere Zukunf. Noch bevor sie das Schiff besteigen, machen die beiden jungen Frauen Bekanntschaft mit Simon und Nando. Simon ist 21 Jahre alt , kommt aus dem Osten und plant in Amerika möglichst gut Geld zu verdienen, um seine Eltern nachzuholen. Nando hat die meisten seiner 15 Lebensjahre auf den Hamburger Straßen herumgestromert . Als er durch Marga als Matrose auf dem Schiff anheuern kann , eröffnet sich für ihn die Chance auf ein ehrlicheres Leben. Während er sich auf Anhieb in Marga verliebt, sieht sie in ihm den kleinen Bruder. Simon gefällt ihr sehr viel besser, doch sein Herz schlägt für die ruhige und zurückhaltende Rosie. Nach einem einschneidenden Erlebnis während der Überfahrt festigt sich der Zusammenhalt der vier und sie beschließen, nach Ankunft in New York zunächst zusammen zu bleiben. Werden sich ihre Träume auf ein besseres Leben in der neuen Heimat erfüllen? Die Dämonen ihrer Vergangenheit besiegt ? Wird Ein Auskommen mit ehrlicher Arbeit verdienen? Sonja Roos hat mich mit ihrem hervorragend flüssigen und so bildhaften Schreibstil schon nach wenigen Sätzen gefangen genommen, mich regelrecht hinein katapultiert in das spannende Leben der Protagonisten . Die Personen sind unglaublich authentisch und lebendig ausgearbeitet. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich sie schnell ins Herz geschlossen. Rosie war mir mit ihrem ruhigen Wesen sofort sympathisch. Wegen ihrer Erlebnisse mit dem Stiefvater habe ich sehr mit ihr gelitten und kann ihre Ängste absolut nachvollziehen. An Marga gefällt mir ihre Schlagfertigkeit und ihr Wissensdurst, sie traut sich einiges zu, auch wenn es Mut und Stärke erfordert. Simon hat mich durch seine Liebenswürdigkeit und Geduld, aber auch seine Zielstrebigkeit und immer ein klares Ziel vor Augen. Auch Nando hat sich schnell in mein Herz geschlichen. Sein Weg, Geld zu verdienen nicht so ganz , aber er schafft es , einen wunderbaren Beruf für sich zu entdecken, in dem er Erfolg hat . Das Hin-und Hergerissen-Sein zwischen Freundschaft, heimlicher Liebe, nicht erwiderter Gefühle und Ängste, hat Sonja Roos hervorragend realistisch beschrieben. Ich konnte mich jederzeit in die Protagonisten hineinversetzen. So manches Mal hätte ich ihnen gerne einen kleinen Stubs in die richtige Richtung gegeben. Durch unvorhersehbare Ereignisse und Wendungen ist die Spannung hoch und nimmt immer mehr an Fahrt auf. Ich konnte mich von der mitreißendenden und packenden Geschichte kaum lösen . Es fiel mir extrem schwerer, das Buch aus der Hand zu legen, so sehr habe ich mit den Freunden mitgefiebert. Sehr spannend ist der Einblick in das hervorragend recherchierte Zeitungswesen und dem Journalismus der damaligen Zeit. Der Konkurrenzkampf der verschiedenen Zeitungsverleger, ist eindrucksvoll dargestellt. Das Verknüpfen der historischen Fakten , Ereignissen und Personen mit der fiktiven Geschichte, ist großartig gelungen. Das wunderschön gestaltete Cover lädt sofort ein, das Buch in die Hand zu nehmen , mit dem Lesen zu beginnen und erst aufzuhören, wenn die letzte Seite beendet ist. Und dann..... sofort den zweiten Teil , Eine grenzenlose Welt-Schicksal " zu verschlingen, der gerade heute erschienen ist. Von ganzen Herzen gibt es eine absolute Leseempfehlung . Für mich ein Lesehighlight mit Suchtfaktor !

Lesen Sie weiter

Beim Lesen die Zeit vergessen...

Von: an_der_see

03.06.2024

Ich hatte Lust auf pure Unterhaltungslektüre. Entspannt auf dem Balkon sitzen, neben mir eine Tasse Tee, Gebäck und Schokolade, die Blumen blühen, die Bienchen und Hummelchen summen um mich herum und mich dann in den ersten Teil „Aufbruch“ der Trilogie „Eine grenzenlose Welt“ von Sonja Roos vertiefen. So geschehen in den letzten Tagen. Ich begab mich ins Hamburg von 1892, die Choleraepidemie wütet, ich lernte Marga und ihre Mutter kennen, die nach dem Tod des Vaters in sehr beengten Verhältnissen lebten. Sie erhalten Post von Margas Cousine Rosie, die zusammen mit ihrem Stiefvater auf dem Weg nach New York bis ihr Schiff ablegt, bei Marga und ihrer Mutter Zwischenhalt machen wollen. Marga soll sich ihrer Cousine anschließen, Hamburg verlassen und sich so vor Cholera schützen. Marga und Rosie, beide 17 Jahre alt, verlassen ihre Heimat auf einem Auswandererschiff und lernen auf selbigen Simon und Nando kennen. Simon verliebt sich sofort in Rosie, während Marga den zwei Jahre jüngeren Nando als ihren kleinen Bruder ausgibt. Auf dem Schiff wird schnell deutlich, dass das Verhältnis zwischen Rosie und ihrem Stiefvater angespannt ist, sie sich in seiner Gesellschaft unwohl, ja fast panisch fühlt. Eine stürmische Nacht, ein angetrunkener Stiefvater und die Geschehnisse nehmen ihren Lauf. In New York angekommen, beschließen Marga, Rosie, Simon und Nando zusammenzubleiben, als einzige Familie, die sie jetzt noch haben. In den nächsten Jahren versuchen sie sich in ihrer neuen Heimat zu etablieren und richtig anzukommen… Schon lange habe ich keinen Unterhaltungsroman so gerne gelesen wie diesen. Ich habe Marga, Rosie, Simon und Nando sofort in mein Herz geschlossen. Alle Vier sind so sehr nahbar und sie auf ihrem Weg zu begleiten, war für mich pure Freude und Abenteuer. Erst mit Marga zusammen durch Hamburg zu gehen, später dann durch die Straßen New Yorks. Sie bei ihrer Entwicklung zu beobachten und zu begleiten, jeden einzelnen für sich und in ihrer vierer Gemeinschaft hat mich sehr unterhalten. Dabei noch etwas über die damalige Zeit zu erfahren, war ein angenehmer Nebeneffekt. Dieser Roman ist sehr bildhaft und ich lebte in meinem Kopfkino in der Umgebung der Vier, sah was sie sahen, roch was sie rochen, spürte den New Yorker Sommer heiß auf meiner Haut und fröstelte im New Yorker Winter, ich zog mit ihnen um und begleitete sie auf ihre jeweiligen Arbeitsstellen, ich liebte und litt mit ihnen. Denn besonders Rosie leidet unter den Dämonen ihrer Vergangenheit, die verhindern, dass sie sich auf andere Menschen wirklich einlassen kann, dass sie sich auf Simon einlassen kann. Der nicht aufhört Rosie zu lieben, in den jedoch sich auch Marga verliebt hat. Oder glaubt sich verliebt zu haben. Denn da ist ja auch noch Nando, der ganz und gar nicht als Margas kleiner Bruder von ihr gesehen werden möchte. Liebeskonfliktpotential bietet dieser Roman ausreichend, ohne das er kitschig wirkt. Je weiter die Geschichte voran schreitet, je mehr die Vier New York als ihr zu Hause ansehen, desto spannender und temporeicher wird dieser Roman. Plötzlich befand ich mich in New Yorks Zeitungsszene Ende des vorletzten Jahrhunderts wieder, die sehr an die damalige Realität anknüpft. Intrigen werden geschürt, jeder ist auf der Hatz nach der neuesten und aktuellsten Meldung, der Eine möchte den Anderen ausboten, real statt gefundene Verbrechen sind Teil der Handlung. So spannend und interessant, dass ich das Buch nicht weglegen mochte. Diese Mischung aus Liebe, Romantik, zwischenmenschliche Herausforderungen, Zeitgeschichte und die Orte New York und Hamburg, wobei Hamburg nur am Anfang des Romans vorkommt, hat mich sehr begeistert und ich warte jetzt mit großer Spannung auf den zweiten Teil. Zumal der erste Teil mit einem Cliffhanger endet, der mich mit größerer Neugierde nicht hätte zurück lassen können. Auch wenn manche Themen in diesem Buch alles andere als leicht angesehen werden können, hat mich dieser Roman sehr gut unterhalten und mich für die Zeit der Lektüre in eine andere Welt mitgenommen. In die ich ganz bald wieder eintauchen werde, dann im zweiten Teil der Trilogie.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Sonja Roos, 1974 geboren, wuchs in einem kleinen Dorf im Westerwald auf. Sie studierte Germanistik und Anglistik und arbeitete als Redakteurin und Kolumnistin bei der Rhein-Zeitung. Sonja Roos lebt heute mit Mann, drei Töchtern und einem Hund in ihrer alten Heimat, dem Westerwald.

Zur Autorin

Events

23. Aug. 2024

Sonja Roos liest aus der Trilogie „Eine grenzenlose Welt"

15:00 Uhr | Altenkirchen (Westerwald) | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

27. Aug. 2024

Sonja Roos liest aus der Trilogie „Eine grenzenlose Welt"

19:00 Uhr | Wissen | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

31. Aug. 2024

Signierstunde mit Sonja Roos

15:00 Uhr | Koblenz | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Der Windhof | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Die Lavendeljahre | Die Sonntagsschwestern | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

11. Sept. 2024

Sonja Roos liest aus der Trilogie „Eine grenzenlose Welt"

15:00 Uhr | Altenkirchen | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

17. Sept. 2024

Sonja Roos liest aus der Trilogie „Eine grenzenlose Welt"

19:00 Uhr | Flammersfeld | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

26. Sept. 2024

Sonja Roos liest aus der Trilogie „Eine grenzenlose Welt"

19:00 Uhr | Eitelborn | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

27. Okt. 2024

Sonja Roos auf der ersten Koblenzer Buchmesse in der Rhein-Mosel-Halle

10:00 - 18:00 Uhr | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

02. Nov. 2024

Sonja Roos liest aus der Trilogie „Eine grenzenlose Welt"

19:00 Uhr | Daaden-Biersdorf | Lesungen
Sonja Roos
Eine grenzenlose Welt – Zukunft | Eine grenzenlose Welt – Schicksal | Eine grenzenlose Welt – Aufbruch

Weitere Bücher der Autorin