Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dorothee Meyer-Kahrweg

Die 70er Jahre

Von Räucherstäbchen bis Rasterfahndung

Hörbuch Download
13,95 [D]* inkl. MwSt.
13,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

RAF, Energiekrise, Schlagerparade, Willy Brandts Kniefall in Warschau. In den 70er Jahren hatte der uneingeschränkte Konsum ein Ende, der Terrorismus wütete, Utopien wurden zerstört. Die heile Welt fand sich in Schlagern wieder, in Blumendekor und Schlaghosen. Und gleichzeitig beginnt in dieser Zeit die Entwicklung zu einem modernen Europa ...

Dorothee Meyer-Kahrweg, Feature-Redakteurin beim Hessischen Rundfunk, hat hier verschiedene Originalaufnahmen, von politischen Reden über Interviews mit Prominenten bis hin zu Schlagern, mit kompetenten Kommentaren zusammengestellt. So entsteht ein umfassendes, ebenso lehrreiches wie unterhaltsames Feature über die 70er Jahre.

(Laufzeit: 2h 30)


Originaltitel: © + (P) Hessischer Rundfunk 1999
Hörbuch Download, Laufzeit: 2h 30min
ISBN: 978-3-8445-0125-4
Erschienen am  25. October 2004
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die 70er Jahre"

I've been looking for Frieden
(8)

Maik Brüggemeyer

I've been looking for Frieden

Spione im Zentrum der Macht
(3)

Heribert Schwan

Spione im Zentrum der Macht

Strangers On A Bridge
(1)

James B. Donovan

Strangers On A Bridge

Das Amt und die Vergangenheit

Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes, Moshe Zimmermann

Das Amt und die Vergangenheit

Achterbahn
(2)

Ian Kershaw

Achterbahn

An den Rändern Europas

Achim Engelberg

An den Rändern Europas

Preußen - Maß und Maßlosigkeit

Marion Gräfin Dönhoff

Preußen - Maß und Maßlosigkeit

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Die Welt der Habsburger
(2)

Dietmar Pieper, Johannes Saltzwedel

Die Welt der Habsburger

Königin der Wüste

Janet Wallach

Königin der Wüste

Das Erbe der Kriegsenkel
(6)

Matthias Lohre

Das Erbe der Kriegsenkel

Inflation

Frederick Taylor

Inflation

Amundsens letzte Reise

Monica Kristensen

Amundsens letzte Reise

Als Hitler unser Nachbar war
(1)

Edgar Feuchtwanger, Bertil Scali

Als Hitler unser Nachbar war

Frauen setzen Akzente

Irma Hildebrandt

Frauen setzen Akzente

Geschichte eines Deutschen
(2)

Sebastian Haffner

Geschichte eines Deutschen

Die Frauen der Nazis
(2)

Anna Maria Sigmund

Die Frauen der Nazis

Ernst Jünger

Helmuth Kiesel

Ernst Jünger

Cosimas Kinder

Oliver Hilmes

Cosimas Kinder

Der Eiserne Vorhang

Anne Applebaum

Der Eiserne Vorhang

Rezensionen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Dorothee Meyer-Kahrweg arbeitet als Autorin und Regisseurin für den Hessischen Rundfunk. Nach intensiven Recherchen im Deutschen Rundfunk Archiv ist sie inzwischen unangefochtene Spezialistin für O-Töne aus Politik, Kultur und Gesellschaft.

Dorothee Meyer-Kahrweg

Willy Brandt wurde am 18 Dezember 1913 in Lübeck geboren. Nach der Machtergreifung durch Hitler floh er nach Oslo, wo er seine Ausbildung und seine Arbeit gegen das Naziregime fortsetzte. Er hatte enge Verbindung zum deutschen Widerstand und lebte zeitweise im Berliner Untergrund. 1938 wurde er durch die nazistische Reichsregierung ausgebürgert. 1940, nach der Besetzung Norwegens, gelang es ihm, nach Schweden zu entkommen, wo er bis 1945 in Stockholm lebte.

1945 kam er als Korrespondent skandinavischer Zeitungen zurück nach Deutschland. 1948 begann seine politische Laufbahn auf verschiedenen Ebenen, ab 1949 saß er als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Von 1957 bis 1966 war Willy Brandt Regierender Bürgermeister von Berlin, von 1964-1987 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, seit 1987 Ehrenvorsitzender der SPD. Von 1966 bis 1969 war er Außenminister und Stellvertreter des Bundeskanzlers, bevor er 1969 bis 1974 selbst dieses Amt bekleidete. 1971 erhielt Brandt den Friedensnobelpreis.

Nach dem Fall der Mauer am 9. November 1989 prägte Willy Brandt die Worte: "Nun wächst zusammen, was zusammen gehört." Er starb am 8. Oktober 1992 in Unkel bei Bonn.


Alice Schwarzer wurde 1942 in Wuppertal geboren. Nach einem Sprachstudium in Frankreich volontierte sie bei den Düsseldorfer Nachrichten, wurde 1969 Reporterin bei Pardon und ging 1970 zurück nach Frankreich, diesmal als freie Korrespondentin. 1976 startete die Bestseller-Autorin mit ihrem Honorar vom Kleinen Unterschied die Zeitschrift "EMMA", 'ein politisches Magazin für Frauen'.

Willy Brandt
Alice Schwarzer

Dorothee Meyer-Kahrweg arbeitet als Autorin und Regisseurin für den Hessischen Rundfunk. Nach intensiven Recherchen im Deutschen Rundfunk Archiv ist sie inzwischen unangefochtene Spezialistin für O-Töne aus Politik, Kultur und Gesellschaft.

Dorothee Meyer-Kahrweg

Weitere Downloads der Autorin